Torjäger Auf Abwegen – Jared Mudryk Gibt Englisch-Unterricht An Selber Mittelschule

Sein Arbeitsplatz ist normalerweise die Eishalle. Seit nunmehr 2011 steht er bei den Selber Wölfen unter Vertrag und gehört seit Jahren zu den gefährlichsten Angreifern der Liga.

Jared Mudryk, gebürtiger Kanadier, seit Ende letzten Jahres im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft, hat aber auch noch andere Talente. In der 10. Klasse der Mittelschule Selb gab kürzlich der 32jährige Eishockeyprofi, der in der vergangenen Spielzeit nur 18 Meisterschaftsspiele bestritt und danach mit einer hartnäckigen Gehirnerschütterung verletzungsbedingt ausfiel, in gekonnter Manier Englisch-Unterrichtsstunden. Mudryk zeigte dabei, wie ihm auch die anwesenden Lehrkräfte bescheinigten, großes Talent und zog die anwesenden Schüler voll  in seinen Bann. Mittels einer Powerpointpräsentation stellte der zweifache Familienvater Jared Mudryk neben seinem Arbeitgeber VER Selb auch sein Heimatland Kanada vor, ehe er die Schüler abschließend zu einer kleinen Prüfung bat. Noten gab es auf die nicht angesagte Stegreifarbeit nicht, jedoch für die Besten ein paar kleine Preise. Als 1.Preis winkte eine Tasche mit der kanadischen Flagge, als zweiter Preis eine  Baseball Cap und als dritter Preis eine Tüte Gummibären.

Im Vordergrund stand der Spaß für alle Beteiligten und alle waren sich einig, dass eine derartige Aktion, welche auf Initiative von Mittelschul-Rektor German Gleißner und 2. VER-Vorstand Thomas Manzei ins Leben gerufen wurde, gerne Wiederholung finden darf.

Beitragsserien: Wölfe hinter den Kulissen