IMAG0182
IMAG0182
12226501 10208264399866884 1560571930 N
IMAG0181
IMAG0183
Movember 2015 Michel Maaßen
VIDEO0008
IMAG0182 12226501 10208264399866884 1560571930 N IMAG0181 IMAG0183 Movember 2015 Michel Maaßen VIDEO0008

Die Selber Wölfe sind dabei und brauchen Eure Hilfe

Mr. Movember 2014, unsere #69 Michel Maaßen, hat uns endgültig angesteckt und kämpft mit seiner Mannschaft für den guten Zweck

Movember 2015_Michel Maaßen

Männer und zum Arzt gehen?! Wir sind doch keine Weicheier! Das denken zumindest viele von Euch! Stimmts? Deshalb wird seit Jahren mit dem sogenannten Movember auf ganz spezielle Männerkrankheiten aufmerksam gemacht, die man durch Früherkennung auch gut behandeln könnte. Hoden- oder Prostatakrebs etwa.

Mit Spaß und Ironie gegen ernste Krankheiten

Wie bringt man also sture, dickköpfige und starke Typen dazu, sich mal gründlich durchchecken zu lassen? Mit Spaß und Lockerheit! Deshalb lassen sich alle die mithelfen wollen auch die schönsten Bärte wachsen. Sieht ungewöhnlich aus – und tut eben auch Ungewöhnliches.

Ihre Majestät ist in Selb zu Hause

Namen wie Patrick Reimer oder John Tripp, um nur zwei zu nennen, helfen Jahr für Jahr mit, sammeln Spenden und nutzen ihre Bekanntheit, um zu zeigen, dass zum Arzt gehen gar nicht wehtut. Aber um besser auszusehen und die beste Gesichtsfrisur zu haben als er, dazu hat es 2014 für sie nicht gereicht. Kein Geringerer als unsere #69, Michel Maaßen, hat das Rennen mit deutlichem Abstand gemacht.

Für solch wirklich wichtigen Dinge wie den Movember landet der Rasierer am liebsten in der Ecke. Schön, dass ich 2014 gewonnen habe. Viel wichtiger ist aber das wir damit versuchen, ein richtiges Zeichen zu setzen.

Und das gelingt auch. Auch wenn der Weg beschwerlich ist. Jahr für Jahr kommen mehr Spenden zusammen, immer mehr Männer, nicht nur aus dem Sport, machen mit!

Die Selber Wölfe wollen ein Zeichen setzen

Und ob man dann gewinnt oder nicht, ist völlig egal. Unter dem Strich zählen die gesammelten Spenden und die Hilfe, die wir leisten.

So denken unsere Jungs, die schon dabei sind, die Oberlippenbärte zu züchten. Marko Suvelo, Sebastian Eickmann, Thomas Botzenhardt, Achim Moosberger, Lanny Gare und Kyle Piwowarczyk sind schon dabei – und sie wollen, dass so viele wie möglich mitmachen.

Man sieht doch am besten mir, dass es um eine ernste Sache geht. Sonst würde ja kein Mensch mit dieser Fratze durch die Gegend laufen!

freut sich Achim Moosberger, der sich für keinen Spaß – aber auch für kein ernstes Thema zu schade ist.

Jeder von uns hat jemanden in der Familie, im Freundeskreis oder Bekannte, die krank sind. Ihnen zu helfen, den Mut zu haben, sich damit auseinanderzusetzen und auch den Mut mitzubringen, das nächste Mal früher zum Arzt zu gehen – dafür lassen wir uns diese Schönheiten im Gesicht stehen.

Sagt unser Neu-Verteidiger, Sebastian Eickmann.

Lasst sie sprießen, rüttelt wach und spendet

Deshalb haben wir eine Spendenseite bei Movember Deutschland ins Leben gerufen. Seid dabei, helft unseren Jungs und denen, die schwer erkrankt sind und helft mit, dass einige Erkrankungen erst gar nicht ausbrechen! Ihr werdet es nicht bereuen!

In den nächsten November-Wochen werde sich unsere Bärte immer wieder an Euch wenden, zeigen was mit Ihrer und Eurer Hilfe möglich ist und das so ein Bart doch ganz schön jucken kann. Für den guten Zweck, darf er das aber gerne!

Beitragsserien: Wölfe hinter den Kulissen