Offizielle Stellungnahme Der Vorstandschaft Des VER Selb E.V.

Die Vorstandschaft des VER Selb e.V. nimmt hiermit Stellung zu den öffentlichen Anschuldigungen des Trainers des EV Regensburg, Doug Irwin.

Dieser hatte sich sowohl auf der öffentlichen Pressekonferenz nach dem Spiel des EV Regensburg gegen den EV Weiden geäußert als auch in Medien diskreditierend, verleumdend und überzogen gegen den VER Selb e.V. geäußert.

Vorstandschaft Golly+Manzei_Casual
Ursprünglich war es unsererseits nicht geplant, zu den zahlreichen Aussagen des Trainers des EV Regensburg, Doug Irwin, öffentlich Stellung zu nehmen. Da mittlerweile aber in diversen Medien schlicht falsche Äußerungen durch Doug Irwin veröffentlicht wurden ohne die Gegenseite zu hören, sehen wir uns dazu veranlasst.

Offizielle Stellungnahme

Vorausschicken möchten wir, dass es für uns unverantwortlich ist, wenn ein Trainer die Öffentlichkeit für einseitige, provozierende und zudem größtenteils falsche Darstellungen nutzt. Als Trainer ist Doug Irwin auch neben dem Eis in der Verantwortung und Fürsorgepflicht. Außerdem wurde auch von Seiten der Medien die journalistische Fürsorgepflicht verletzt, da keine Gegendarstellung oder Meinung von Seiten des VER Selb e.V. angefragt wurde.

Die Vorstandschaft des VER Selb e.V. sieht das Verhalten von Doug Irwin als überzogen und unverhältnismäßig an. Einseitige Aussagen von Anhängern unterschiedlicher, sportlicher Lager gehören in jedem Stadion zum Tagesgeschäft. Daher wurde bei ähnlichen Vorfällen, beispielsweise in Regensburg gegenüber des VER Selb e.V., bisher von unserer Seite darauf verzichtet die Öffentlichkeit zu informieren oder den Sicherheitsdienst oder die Fans gegnerischer Lager aufzubringen oder zu diskreditieren.

Bis hierhin wurde von Seiten des EV Regensburg kein Kontakt zu Vereinsvertretern des VER Selb e.V. gesucht. Wir bedauern die Vorgehensweise, dies ausschließlich öffentlich getan zu haben. Zumal wir richtigstellen müssen, dass sich einige Aussagen Doug Irwins auf die Zeit zwischen 2001 und 2002 beziehen. Der VER Selb e.V. wurde 2004 gegründet.

Richtig ist, dass sich unser Pressesprecher, Roman Zeilinger, mit einer Wertung gegenüber des Spielers Peter Flache, nicht neutral verhalten hat. Herr Zeilinger als auch wir bedauern dies und räumen diesen Fehler ein. Falsch ist, dass er das Geschehen auf dem Eis kritisierte, sondern lediglich die anmaßenden Provokationen von Peter Flache in den Zuschauerraum.

Falsch ist des Weiteren, dass während der Pressekonferenz kein Sicherheitspersonal anwesend war. In der Hockeyhütte des VER Selb e.V. waren während des gesamten Zeitraums der Pressekonferenz zwei Sicherheitskräfte anwesend – unter anderem Sicherheitschef Dr. Andreas Golbs. Die Sicherheit aller Gäste der Pressekonferenz war zu jeder Zeit gegeben.

Richtig ist, dass die Pressekonferenz mit knapp 100 Gästen gut besucht war. Nach der Pressekonferenz konfrontierte Doug Irwin den Trainer des VER Selb e.V., Henry Thom, jedoch so lautstark und emotional, dass sich die Aufmerksamkeit unserer Gäste auf Herrn Irwin richtete. Wir bedauern seine Entscheidung, keine Pressekonferenz in Selb mehr besuchen zu wollen, akzeptieren diese aber selbstverständlich.

Des Weiteren berichtet Doug Irwin von Bierduschen und Belästigungen auf seinem Weg von der Eishalle in die ausgelagerte Hockeyhütte des VER Selb e.V., wo die Pressekonferenz stattfindet. Den Weg bestritt Doug Irwin alleine. Auf seinem Weg wurde er weder belästigt oder bedroht. Die angesprochene Situation mit Bierduschen und Belästigungen trat während des Spiels auf, als sich Herr Irwin auf der Trainerbank befand. Die aufgeheizte Stimmung in der Halle trat auf, nachdem sich der Spieler des EV Regensburg, Peter Flache, mit provokanten Gesten vom Eis und der Strafbank aus an das Selber Publikum wandte. Der VER Selb e.V. verstärkte in kürzester Zeit die Sicherheitskräfte hinter beiden Mannschaftsbänken. Denn auch auf Seiten der Gästefans wurde die Mannschaftsbank des VER Selb e.V. angegriffen.

Doug Irwin führt weiterhin aus, dass der Selber Spieler Nikolaus Meier einer der unfairsten Spieler der Oberliga sei. Richtig ist, dass Nikolaus Meier körperbetont Eishockey spielt – genauso wie Peter Flache auch. Die Aktion Peter Falches, gegnerische Spieler tätlich anzugehen lobt Herr Irwin allerdings mehrmals öffentlich. In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass wir die öffentliche Diskreditierung unserer Spieler in der Öffentlichkeit durch einen vereinsfremden Trainer als absolut fehl am Platz halten.

Die öffentlichen Anfeindungen durch Herrn Irwin gegen den VER Selb e.V. haben außerdem schon eine Vergangenheit. Mit dem Aufruf zum Boykott der Pressekonferenz in Selb hat Herr Irwin diesmal den Bogen weit überspannt.

Abschließend möchten wir erwähnen, dass der EV Regensburg ein Schreiben an den durchführenden Verband, DEB, verfasst hat, indem er Sanktionen gegen den VER Selb e.V. fordert. Hierzu werden wir ausschließlich gegenüber dem DEB Stellung nehmen. Denn auch dieses Schreiben enthält gravierende Fehldarstellungen.

Herr Doug Irwin hat mit seinen unzutreffenden und überzogenen Aussagen dem VER Selb e.V. vorsätzlich Schaden zugefügt. Er handelte emotional und aus unserer Sicht völlig überzogen und verleumdet somit den VER Selb e.V. öffentlich. Fans, Ehrenamtliche und Verantwortliche werden durch seine Aussagen diskreditiert. Einige Äußerungen besitzen strafrechtliche Relevanz. Es wäre der Situation und dem gesamten Sport sicher zuträglich, wenn Doug Irwin eine wahrheitsgetreue Richtigstellung vornimmt.

Wir bedauern weiterhin, dass wir durch seine Aussagen und die fehlenden Gegendarstellungen in einigen Medien den nötigen, gegenseitigen Respekt sowie den Sportsgeist nachhaltig beeinflusst sehen. Zudem ist durch dieses Vorgehen von Doug Irwin eine künstlich heraufbeschworene Spannungssituation entstanden.

Wir bedauern außerdem, dass uns der nötige Sportsgeist durch Herrn Irwin abgesprochen wird. Wie man im Aufeinandertreffen in den Play-Offs im vergangenen Jahr sehen konnte, hat sich der VER Selb e.V. dem EV Regensburg gegenüber als außerordentlich fairer Verlierer erwiesen.

Dem aktuellen Vorstand, der seit knapp zehn Jahren eingesetzt ist, sind Anfeindungen und Rufschädigungen dieser Dimension fremd. Hier wurde eine Schwelle des gegenseitigen Respekts und einer gesunden Rivalität deutlich und einseitig überschritten.

Die Vorstandschaft des VER Selb e.V.

Beitragsserien: Hauptrunde OL Süd 2015 / 2016