Stellungnahme Des VER Selb E.V.

Werden solche Aktionen verfolgen und ahnden

Der VER Selb e.V. nimmt hiermit Stellung zu den Vorfällen im Vorfeld rund um das fünfte Play-Off-Spiel zwischen dem EHC Bayreuth und dem EV Regensburg.

Stellungnahme

Mit Sorge haben die Verantwortlichen des VER Selb e.V. am Donnerstag die Benachrichtigung der Polizeiinspektion Bayreuth zur Kenntnis genommen, dass es eine Drohung und damit eine Gefährdung der Sicherheit rund um das fünfte Play-Off-Spiel des EHC Bayreuth gegen den EV Regensburg gegeben hat.

In einer E-Mail, die sich an den EHC Bayreuth sowie die Polizei gerichtet hatte, drohte ein noch Unbekannter, Fans und Zuschauer beider Lager anzugreifen und für eine Panik sorgen zu wollen. Dem Schreiben war zu entnehmen, dass der Verfasser angeblich aus Selb käme. Gezeichnet war die Mail mit den Worten: „#nurderver“.

Wir distanzieren uns vehement von diesem Schreiben und möchten klarstellen, dass der VER Selb e.V. solche Aktionen nicht billigen wird. Wir haben dem EHC Bayreuth sowie der Polizei unsere uneingeschränkte Hilfe zugesagt, den Verfasser ausfindig zu machen und zur Rechenschaft zu ziehen. Sollte es sich tatsächlich um einen Anhänger des VER Selb e.V. handeln, möchten wir uns bei allen Beteiligten in vollem Umfang entschuldigen.

Menschen die solche Drohungen aussprechen, schaden dem gesamten Sport und haben keinen Platz in unserer Mitte. Dem Verfasser wird der Zugang zur NETZSCH-Arena auf unbestimmte Zeit untersagt.

Beitragsserien: Wölfe hinter den Kulissen