Das Neue Wolfsrudel Stellt Sich Vor

Partie gegen Essen und Teamvorstellung Highlights des ersten Cup-Tages

Nur noch zweimal schlafen – dann ist es soweit. Mit dem Hochfranken-Cup wird bekanntlich offiziell der Eishockeywinter im Selber Vorwerk eingeläutet.

Neben zu erwartenden packenden Eishockeyspielen der vier teilnehmenden Teams aus Most, Kitzbühel, Essen und den gastgebenden Wölfen an den beiden Turniertagen, steht natürlich das neue Wolfsrudel für die Saison 2018/2019 bei allen Fans aus der Region absolut im Fokus.

Einen ersten Eindruck durften sich gut 100 Neugierige beim öffentlichen Training am vergangenen Dienstag machen. Aber die Möglichkeit alle Cracks, insbesondere die vier Neuzugänge, einmal ohne Helm und schwerer Ausrüstung zu sehen, gibt es am Samstagabend.

Zuerst auf dem Eis, dann auf der Bühne – die Wölfe-Cracks im Dauerstress

Ab ca. 20:00 Uhr – nach der Partie der Wölfe gegen die Wohnbau Moskitos Essen – steigt im großen, sicherlich bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt, die offizielle Mannschaftsvorstellung des Wölfe-Teams 2018/2019. Die Moderation übernehmen Fanbeauftragter Fabian Melzner und Edelfan Andreas „Hoerman“ Herrmann. Der grobe Ablauf sieht neben der Begrüßung durch die Wölfe-Vorstandschaft die Vorstellung des neuen Sponsorenleiters Thoma Schramm, das 1b-Team um Trainer Stefan Wegmann sowie die Präsentation der 1. Mannschaft inklusive Trainer und Betreuerstab vor.

Statements von den Cracks – das wollen die Fans

Zeitlich ist man größtenteils flexibel und hat sich kein zu steifes Zeitkonzept auferlegt. „Klar wollen wir es nicht unnötig in die Länge ziehen, dennoch werden wir natürlich jeden einzelnen Spieler der 1. Mannschaft zu Wort kommen lassen und kleine Statements einfordern. Das wollen ja die Fans sehen beziehungsweise hören“, so Fabian Melzner. Eine grobe Richtschnur des Ablaufes gibt es schon. Aber ähnlich wie bei der Abschlussfeier, wo Melzner und Hoerman bereits auf der Bühne die Fans unterhielten, soll die Spontanität im Vordergrund stehen.

Egal wann der offizielle Teil der Vorstellung seinen Abschluss findet – Schluss ist im Festzelt dann noch lange nicht. Danach gehört den „Partyteufeln“ die Bühne und diese werden zweifellos das Festzelt zum Beben und die Wölfe-Fans zum Tanzen auf die Tische bringen.

Eintritt zur Mannschaftsvorstellung und auch zur „After-Show-Party“ mit den Partyteufeln ist natürlich frei.

Bildunterschrift: Ähnlich locker wie bei der Abschlussparty wollen Fabian Melzner (links) und Andreas Hoerman Herrmann (rechts) auch die Mannschaftsvorstellung am Samstag durchführen.

Sonderöffnungszeiten der Geschäftsstelle am 31.08.2018

An alle Fans, welche ihre Dauerkarte noch nicht abgeholt haben gibt es gute Nachrichten. Wie Geschäftsstellenleiter Peter Pahlen mitteilte, wird die Geschäftsstelle am Freitag, 31.08.2018 von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet haben. Weiterhin können bestellte und bezahlte Dauerkarten am Samstag und Sonntag zu den Öffnungszeiten der Hauptkasse dort abgeholt werden.

Beitragsserien: Wölfe hinter den Kulissen