02
02
03
04
01
02 03 04 01

Ein echter Anziehungspunkt beim Rehauer Stadtfest am vergangenen Samstag war zweifelsohne der Stand des VER Selb. Trotz der sommerlichen Temperaturen herrschte richtiges Eishockeyflair. Grund dafür war eine synthetische Kunsteisfläche einer Schweizer Firma, stilecht mit Banden, Tor und einem Geschwindigkeitsmessgerät.

Die Besucher hatten so die Möglichkeit, ihr Können beim Torschuss unter Beweis zu stellen. Dazu hüteten Goalies aus den verschiedenen Nachwuchsmannschaften das Tor, aber auch „Wölfe“-Schlussmann Manuel Kümpel ließ es sich nicht nehmen seine Ausrüstung anzuziehen und für eine Stunde den Kasten „sauber“ zu halten.

Damit die VER-Torhüter auch gut zu tun hatten, zeigten u.a. Florian Ondruschka und Eric Neumann den Besuchern, wie man den Puck möglichst präzise und mit der nötigen Geschwindigkeit im Tor unterbringt.

Cory Holden, hauptamtlicher Nachwuchstrainer der „Wölfe“, gab wertvolle Tipps und beantwortete Fragen der interessierten Besucher.

Der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham ließ es sich ebenfalls nicht nehmen und feuerte einige Schüsse in Richtung der Torhüter ab.

Der VER Selb e.V. bedankt sich bei den beteiligten Helfern Benedikt Böhringer, Florian Heinz, Eric Neumann, Florian Ondruschka und Cory Holden und besonders bei den Torhütern Julian Geißer, Bastian Bauer, Lukas Kreller, Dominik Kraus, Paul Benkert, Manuel Kümpel und Tobias Hofmann.

Ein großer Dank gilt ebenfalls der Stadt Rehau.

Beitragsserien: Wölfe hinter den Kulissen