1
1
2
3
1 2 3

Eröffnung geglückt – nach eineinhalb Jahren Bauzeit wieder Wintersport auf überdachtem Hofer Eisteich möglich

Rund 200 Gäste genossen ein rundum gelungenes Eröffnungs-Event mit unterhaltsamem Rahmenprogramm. Unter den Gästen fanden sich unter anderem Vertreter des Hofer Stadtrates, Vizepräsident Hans-Peter Friedrich, Landrat Dr. Oliver Bär, der Vorstand des Schwimmvereins Volker Dietz, Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, der zweite Bürgermeister Dr. Eberhard Siller sowie der dritte Bürgermeister Florian Strößner, der das Projekt Eisteich als Hauptverantwortlicher vorangebracht hat.

Nach einigen Grußworten und Ansprachen segneten der katholische Pfarrer Hans-Jürgen Wiedow und der evangelische Dekan Günter Saalfrank das 10-Millionen-Bauwerk mit dem Dach in Form einer Schlittschuhkufe.

Dann ging es rund auf dem Eis: Die Eiskunstläufer des örtlichen Schwimmvereins begeisterten mit ihrer Aufführung zum Thema „Frozen – eiskalt auf schmalen Kufen“ und stimmten die Zuschauer gleich auf das nächste Highlight ein.

Hofer Eisteich wird zur Arena für Selber Kufencracks

Gegen 18:00 Uhr wurde der Eisteich zur Arena für die Selber Wölfe, die ein 45-minütiges Testtraining absolvierten. Anschließend hatten Fans die Chance, ein persönliches Autogramm ihrer Cracks zu ergattern. Thomas Schramm, Sponsoringleiter des VER Selb, informierte währenddessen über die engagierte Nachwuchsarbeit des Vereins.

Nachdem der Eisteich seine erste Feuerprobe erfolgreich bestanden hat, ist die Fläche nun frei für alle, die Lust darauf bekommen haben, die Schlittschuhe zu schnüren. Ab heute, Donnerstag, finden die ersten öffentlichen Läufe statt und morgen wird bei der ersten Eisdisco gefeiert.

Beitragsserien: Wölfe hinter den Kulissen