skip to Main Content

In Gedenken an einen großen Sportler

In tiefer Trauer und mit großer Bestürzung nehmen die Selber Wölfe Abschied von Herrn Jaroslav Hauer, geboren am 05.05.1962 in Pilsen (Tschechien), gestorben am 27.12.1998 in Straubing.

Der Verlust von Jaroslav Hauer reißt eine große Wunde in das intakte Vereinsleben des ERC Selb, denn mit “Jaro” verlor man nicht nur einen sehr wichtigen Spieler, sondern vielmehr einen sehr engen Freund.

Der stets sympathische Tscheche genoß sowohl unter Mannschaftskollegen, wie auch beim Präsidium und im Umfeld der Porzellanstadt Selb durch seine natürliche, ehrliche Art ein sehr großes Ansehen.

Jaroslav hat sein ganzes Leben seiner großen Leidenschaft – dem Eishockey – gewidmet. Er war bei jedem Spiel auf dem Eis mit Herz und Seele bei der Sache, erst genanntes hörte zu unser aller Bestürzung urplötzlich auf zu schlagen, bei der Ausübung seiner  Lebensaufgabe – dem Eishockey.

Mit Jaroslav Hauer, der seit 1995 bei den Selber Wölfen zweifelsohne zu den Leistungsträgern im Team gehörte, verliert die ganze Region und das Deutsche Eishockey einen untadeligen Sportsmann, dessen Markenzeichen – die fulminanten und gefürchteten Schlagschüsse von der blauen Linie – unvergesslich bleiben.

Im Namen von Ehefrau Lillian Hauer und dem 14-jährigen Sohn Lukas, sowie seitens des ERC Selb, gebührt allen Vereinen, Fanclubs, der Eishockey NEWS, Privatpersonen und allen nicht Erwähnten ein herzliches Dankeschön, die den trauernden Angehörigen in ihrer schweren Stunde tatkräftig finanzielle Unterstützung zugedacht haben.

Die Porzellanstadt Selb trauert um einen großen Sportler. Wir alle werden Jaroslav Hauer stets in Erinnerung behalten.

Sein tragisches Ableben bleibt für uns weiterhin unbegreiflich.

Selb, Dezember 1998
ERC Selb e. V.
Das Präsidium

jaroslav-hauer
Back To Top