Das Wölfe-OffIce-Team

Um einen reibungslosen Spielbetrieb auf die Beine zu stellen, sind viele helfende Hände nötig. Auch, und vor allem rund um die Gesundheit unserer Spieler.

Die Mannschaftsärzte

Verletzung, Diagnose, Behandlung. Klingt einfach – ist es oftmals aber nicht. Pro Saison laufen weit mehr als 100 Behandlungen bei unserem medizinischen Team auf, die Einsätze während eines Spiels nicht mitgezählt. Und damit ist es natürlich nicht getan. Schnelle Versorgung vor Ort, konzeptionelle Behandlung im Krankenstand, Informationsaustausch mit dem Trainerteam während und nach einer Verletzung. Es kommt einiges zusammen.
Die Leitung unserer medizinischen Abteilung übernimmt seit gut 11 Jahren Dr. Christian Köhler, leitender Oberarzt am Klinikum Fichtelgebirge Haus Selb. Er wird mit der Arbeit aber nicht alleine gelassen. Das wäre für einen alleine auch nicht zu schaffen. Natürlich gibt es einige helfende Hände im Klinikum, die sich um die Wölfe kümmern. Sollte es jedoch mal um abgebrochene Zähne oder Verletzungen im Gebissbereich gehen, steht nach wie vor Dr. Christian Poersch zur Verfügung – sowohl während der Spiele als auch in seiner Praxis in Schönwald. Aber auch dann ist das breite Spektrum noch nicht abgedeckt.

Neues PhysioTeam

Gerade die Erholung und Regeneration ist ein ebenfalls wichtiger Bestandteil der medizinischen Abteilung des VER Selb e.V. Hierfür konnten wir für die anstehende Saison die Physiotherapie Pro Human Care aus Hohenberg an der Eger für uns gewinnen. Dirk Kaufenstein und Vanessa Neidhardt werden unsere Wölfe in Zukunft nicht nur die Wirbel richten oder für Massagen zur Verfügung stehen – sie werden die Mannschaft auch zu den Heim- und Auswärtsspielen begleiten um Blessuren gleich vor Ort fachmännisch zu kurieren.

Der Betreuerstab

Und dann gibt es natürlich auch die, die sich um den Ablauf eines Matches der Wölfe kümmern müssen. Neben Mannschaftsleiter Marko Suvelo steht uns in diesem Jahr Peter Wenisch in Sachen Ausrüstung zur Verfügung. Beide haben es in der Hand, dass vom Arbeitsgerät bis zur Trinkflasche alles seinen Weg ins Stadion findet und der Ablauf von Spiel und Training reibungslos läuft.
Für so viel Einsatz und Engagement möchten wir ein großes Dankeschön an alle unsere fleißigen Helfer richten. Ihr seid spitze und ohne Eure fachliche Kompetenz und Eure Energie wäre ein ordentlicher und professioneller Spielbetrieb nicht möglich!
Außerdem möchten wir es nicht versäumen unsere „Neuzugänge“ Vanessa Neidhardt und Dirk Kaufenstein von der Pro Human Care Physiotherapie in Hohenberg an der Eger herzlichst im Kreise des Wolfsrudels zu begrüßen. Herzlich willkommen beim VER Selb e.V.

Beitragsserien: Saisonvorbereitung 2015 / 2016