Zwei Offene Rechnungen

Fünf Siege in Folge! Und unser Rudel ist hungrig. Die Serie soll ausgebaut werden.

Unsere Wölfe haben ihre Serie auf mittlerweile fünf Siege in Folge ausgebaut. Dennoch geht es eng zu in der Oberliga Süd. Und dabei wird es bleiben. In der WölfeVorschau blicken wir mit unserem Coach, Henry Thom, auf die Begegnungen bei den Bulls Sonthofen und den Klassiker gegen die Blue Devils Weiden voraus.

Kaltstart mit sechs Punkten

Wenn wir uns an unsere erste OberligaSaison 2010 zurückerinnern, kann man ungefähr nachfühlen, was in den Köpfen des TEV Miesbach momentan vorgehen muss. Denn der 5:2-Sieg gegen den Tabellenletzten war alles andere als ein Selbstläufer.

Miesbach hat mindestens 40 Minuten lang gezeigt, dass sie in der Oberliga mitspielen können. Man darf nicht erwarten, dass man da alles kurz und klein schießt. Keine Mannschaft spielt umsonst in der Oberliga. Ganz im Gegenteil: diese Spiele sind besonders gefährlich. Aber die Jungs haben sich auf die Sache konzentriert und verdient mit 5:2 gewonnen.

Einen verdienten Sieg gab es auch am Sonntag gegen Regensburg.

Ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Was wir gesehen haben, ist das wir, egal mit welcher Reihe auf dem Eis, gegen jede Mannschaft der Liga auf höchstem Niveau agieren können. Vielleicht ist der Sieg einen Ticken zu hoch ausgefallen, aber darüber werde ich mich nicht beschweren (5:1).

grinst der Coach.

Wissen, was passieren kann

Welch schwere Aufgabe unseren Jungs beim ERC Bulls Sonthofen bevorsteht, haben wir in dieser Saison schon gesehen. Aber gewissermaßen schließt sich am Freitag der Kreis.

Oder wir brechen ihn. Seit der Niederlage (1:4) in Sonthofen, haben wir nicht mehr verloren und vier Top-Spiele gewonnen. Wir hätten da nicht unbedingt verlieren müssen. Es war nicht unser bestes Spiel, aber wir hatten genug Chancen um zu gewinnen. Wir wissen, was wir besser machen müssen und wollen das auch umsetzen. Effizienter vorm Tor sein und nicht in die gefährlichen Konter der Bulls laufen. Wir müssen einfach ein bisschen disziplinierter sein als beim letzten Mal.

Klassiker in der NETZSCH-Arena

Und am Sonntag warten dann die Blue Devils Weiden. Ein Derby, dass in seiner dritten Auflage der Saison aber gerade für unsere Wölfe ein besonderes Spiel ist.

Besonders? Weiß ich nicht. Wir haben in dieser Saison zweimal gegen sie verloren. In den Jahren zuvor war Weiden unser Lieblingsgegner und da wollen wir wieder hin. Hier war es ähnlich wie mit Sonthofen. In beiden Spielen (beide 3:4) waren wir nicht schlechter. Weiden ist extrem stark, wenn sie führen und auf Konter lauern können. Das gilt es für uns zu vermeiden.

Oft entscheiden eben Kleinigkeiten.

Natürlich. Scheibenglück, Tagesform, Schiedsrichterentscheidungen und so weiter. Viele Dinge spielen da rein. Wenn wir uns aber auf uns konzentrieren und weiterhin so sensationell von unseren Fans getragen werden, kann es was werden am Sonntag!

Die Aufstellung

Aus der Kabine gibt es wenig bis nichts Negatives zu berichten. Alle sind gesund und fit, auch Lukas #55Pozivil arbeitet weiter an seinem Comeback. Sein Einsatz am Wochenende ist sehr wahrscheinlich. Dennoch wird unsere medizinische Abteilung kurz vor Spielbeginn am Freitag entscheiden, ob er dabei sein kann.

Das Wölfe-LineUp
#21Kümpel, #29Deske – #2Silbermann, #17Ondruschka, #28Kolb, #22Müller, #13Böhringer, #98Kremer, (#55Pozivil) – #6Piwowarczyk, #11Mudryk, #23Geisberger, #57Moosberger, #18Gare, #16McDonald, #93Neumann, #7Hördler, #9Schiener

Spiele in der Übersicht

Freitag, 24. November 2017  I  20:00 Uhr  I  ERC Bulls Sonthofen vs. Selber Wölfe
Sonntag, 26. November 2017  I  18:00 Uhr  I  Selber Wölfe vs. Blue Devils Weiden

Heimspiel Weiden

Wir möchten darauf hinweisen, dass die NETZSCH-Arena am Sonntag bereits um 16:30 Uhr öffnet. Wir bitten daher alle, den Vorverkauf für das Heimspiel gegen Weiden zu nutzen, um lange Schlangen an den Einlässen zu vermeiden. Hierzu stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung.

1. Zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
2. EDEKA Egert, Vorwerk Selb
3. SportStodl Haas, Wunsiedel
4. OnlineVerkauf reservix
Beitragsserien: Hauptrunde OL Süd 2017 / 2018