Bewerbung Für DEL2 Abgegeben
Bild: Vorstand Jürgen Golly

Wölfe reichen Unterlagen fristgerecht und vollständig ein

Sportlich läuft es bei unseren Wölfen voll nach Plan, die Meisterrunde neigt sich dem Ende entgegen und alles fiebert den Playoffs Anfang März entgegen.

Mit dem sportlichen Erfolg kommt zwangsläufig das Thema Aufstieg abermals auf die Tagesordnung. Die Verantwortlichen der Wölfe beschäftigen sich daher erneut mit beiden Möglichkeiten – der Oberliga und der DEL2 – und lassen sich folgerichtig beide Optionen offen.

Fristgereicht und vollständig wurden die Lizenzierungsunterlagen für die DEL2 eingereicht und die geforderte Bürgschaft bei der DEL2 hinterlegt.

„Letztendlich ist natürlich alles abhängig von der sportlichen Qualifikation, auch die Frage, ob ein Abenteuer DEL2 für den Standort Selb überhaupt machbar und stemmbar wäre, muß im Falle eines Falles gut und umfassend mit Abwägung aller Vor- und Nachteile überlegt sein. Bis dahin ist ein weiter Weg, wir haben aktuell lediglich den Antrag auf die Teilnahme der Lizensierung gestellt und diese wurde uns in den letzten Tagen seitens der DEL2 bestätigt“, so 1.VER-Vorstand Jürgen Golly.

Der Hauptfokus in den kommenden Wochen liegt aber sportlich einzig und alleine auf der Meisterrunde und den anschließenden Playoffs, in denen unsere Wölfe möglichst soweit wie möglich kommen wollen.

„Mit unserer DEL2-Bewerbung vertun wir uns nichts. Der Wölfe-Vorstandschaft will mit seinem Konzept nach wie vor die langfristig ausgelegte Entwicklung des Eishockeysports in Hochfranken weiter vorantreiben. Letztendlich hängt alles vom sportlichen Erfolg ab, der aber nicht zu 100% planbar ist. Lassen wir uns überraschen“, so abschließend VER-Boss Jürgen Golly.

Beitragsserien: Meisterrunde OL Süd 2017/2018