Überspringen zu Hauptinhalt
† Jaroslav Hauer 09287 87607 <a title="Tickets online Sichern" Tickets bei reservix sichern

Florian Ondruschka erster vertraglich gebundener Akteur für Wölfe-Team 2019/2020

Nach elf Jahren Eishockey-Oberhaus und 551 DEL-Spielen zog es ihn vor drei Jahren in seine Heimatstadt zurück, die er nie aus den Augen verlor und zu der er nie die Kontakte abreißen ließ. Für seine Selber Wölfe absolvierte er seitdem 142 Pflichtspiele. Seine Erfahrung bringt er Woche für Woche ein und meist ist er der Dreh- und Angelpunkt in der Wölfe-Defensive.
Die Rede ist von Florian Ondruschka – Kapitän, absolute Führungspersönlichkeit und Integrationsfigur im Selber Wolfsbau.
Der 31-Jährige, der in seiner Eishockey-Vita auch auf 23 Einsätze im Trikot mit dem Bundesadler zurückblicken kann, wird weiterhin das Wölfe-Trikot mit der Nummer 17 tragen.

Einjahresvertrag mit Verlängerungsoption

Im Klartext heißt dies: Die erste, richtungsweisende Personalentscheidung für den nächsten Eishockey-Winter ist gefallen. Mit Florian Ondruschka ist der erste Spieler mit einem gültigen Arbeitspapier für die Saison 2019/2020 ausgestattet.
Das geschlossene und vor ein paar Tagen von beiden Seiten unterzeichnete Vertragswerk besitzt obendrein eine Option mit einer Verlängerung um ein weiteres Jahr, welche der Spieler ziehen kann.
„Wir sind froh, dass Florian den eingeschlagenen und in den letzten Jahren durchaus erfolgsversprechenden Weg weiter mit uns gehen möchte. Flo ist sowohl auf, als auch neben dem Eis eine absolute Führungspersönlichkeit. Sein Wort hat Gewicht und er gehört mit seiner Erfahrung zu den besten deutschen Verteidigern in der Oberliga“, so VER-Boss Jürgen Golly.

Rückkehr in die Heimat nie bereut

Als Ondruschka nach fünf Jahren DEL-Eishockey in Nürnberg und sechs Jahren im Straubinger Gäuboden zurück in die Porzellanstadt wechselte, war ein Hauptgrund seiner Aussage nach der „Reiz der neuen
Herausforderung, wieder zuhause zu sein und für einen Heimatverein zu spielen“.
„Ich habe den Wechsel zurück nach Hause zu keinem Zeitpunkt bereut. Es waren drei schöne Jahre, auch wenn es in dieser Saison mal schlechtere Phasen gab“, so Ondruschkas gezogenes Fazit nach 142 absolvierten Pflichtspielen für seine Wölfe.

Vertragsverhandlungen verliefen problemlos

Und was waren letztendlich seine Beweggründe, nochmals für eine weitere Saison bei den Wölfen zu spielen? Florian muss nicht lange überlegen: „Ganz einfach. Ich fühle mich sehr wohl, deshalb sprach nichts gegen eine weitere Verlängerung bei den Wölfen. Darüber hinaus verliefen die Verhandlungen äußerst unkompliziert, wir waren uns schnell einig, zumal ich mich ohnehin nicht mit sportlichen Alternativen beschäftigte. Denn eines ist klar: Meine aktive Karriere beende ich in Selb, wann das ist, wird man sehen“, so der 31-jährige gebürtige Selber, der neben dem Eishockey an seinem BWL Master-Studium arbeitet, um nach seiner Eishockey-Karriere den perfekten Einstieg in das Berufsleben zu haben.

Der VER Selb e.V. freut sich über die Vertragsverlängerung von Florian Ondruschka und wünscht ihm
weiterhin alles Gute und viel Erfolg im Trikot der Selber Wölfe.

Beitragsserien: Kaderplanung 2019/2020
An den Anfang scrollen