Profiverträge Für Den Nachwuchs

Das Konzept für die Zukunft unseres VEReins steht. In diesem Zuge wurden die nächsten beiden Nachwuchscracks mit Verträgen für Selber Wölfe ausgestattet. Lukas Klughardt und Mauriz Silbermann gehören in der Saison 2017/18 zum Kader der 1. Mannschaft.

Erster Profivertrag für Klughardt und Silbermann

Die verstärkte Nachwuchsarbeit der vergangenen Jahre trägt Früchte. Nachdem Ben Böhringer schon in der vorletzten Spielzeit den Sprung aus dem Nachwuchs in die Oberligamannschaft geschafft hat, folgen ihm in der abgelaufenen Saison Stürmer Lukas Klughardt und Verteidiger Mauriz Silbermann.

Wir sind stolz auf die Jungs! Beide haben das Zeug, Oberliga zu spielen. Sie haben sich schon in der Saison 2016/17 sehr gut entwickelt. Es wird jetzt aber nicht mehr nur beim „Mittrainieren“ bleiben. Lukas und Mauriz werden fester Bestandteil unserer Mannschaft

freut sich unser Coach, Henry Thom, auf die beiden hochveranlagten Nachwuchscracks.

Seit gut einem Jahr trainieren sie gemeinsam mit der Mannschaft und haben beide bereits Kurzeinsätze bekommen. Wichtig sei für die beiden, sich jetzt im Sommer bestmöglich vorzubereiten.

Darauf werden neben Henry Thom auch die Verantwortlichen im Nachwuchs, Cory Holden und Bernd Setzer, ein Auge haben.

Was gibt es schöneres, als den eigenen Nachwuchs im Trikot der 1.Mannschaft zu sehen. Wir bereiten die beiden gemeinsam mit unserem Fitnesscoach Tobias Hoffmann sowie mit den gestandenen Cracks wie Florian Ondruschka auf den ersten Eishockeywinter als Oberligaspieler vor.

Statistik

Lukas Klughardt und auch Mauriz Silbermann werden im Alter von 17 Jahren bei den Selber Wölfen an den Start gehen. Klughardt wird im WölfeRudel einen Platz im Sturm belegen, Silbermann wird in der Verteidigung zum Einsatz kommen.

Lukas ist sehr schnell, versteht das Spiel sehr gut und ist ein Schlitzohr. Am Wichtigsten ist aber, dass er in jeder Sekunde wahnsinnigen Einsatz zeigt. Mauriz besticht durch seine Spielintelligenz und Übersicht. Außerdem ist er ein herausragender Schlittschuhläufer. Wir werden mit den Beiden viel Spaß haben! Wir sollten und dürfen aber nicht vergessen, dass beide sehr jung sind und sich an die Härte und die Geschwindigkeit in der Oberliga gewöhnen müssen. Sie werden so viel Einsatzzeit wie möglich bekommen, wir werden aber auch auf Ihre Entwicklung und vor allem auf Ihre Gesundheit achten!“

sagt Coach Henry Thom.

Wir wünschen unserer künftigen #2, Mauriz Silbermann und unserer künftigen #36, Lukas Klughardt viel Erfolg im WölfeRudel! Auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2017/18. Wir sind stolz auf Euch!

Rückkehr nicht ausgeschlossen

Darüber hinaus haben wir uns um die Rückkehr von Tom Pauker bemüht. Leider kehrt der junge Stürmer, der uns vor der vergangenen Saison in Richtung Bad Nauheim in die DEL2 verlassen hatte, nicht zurück.

Wir hatten einige, sehr gute Gespräche mit Tom. Leider sind wir nicht zusammengekommen. Er hätte natürlich absolut in unser Konzept, mit eigens ausgebildeten Spielern zu arbeiten, gepasst. Er ist jung, schnell, hungrig und hat bei uns den Eishockeysport von der Pike auf gelernt. Das es heuer nicht geklappt hat soll aber nicht heißen, dass wir uns aus den Augen verlieren.

erklärt WölfeVorstand Thomas Manzei.

Welchem Verein sich Tom Pauker anschließt, ist uns nicht bekannt.

Beitragsserien: Kaderplanung 2017/2018