Erste Kontingentstelle Für Kommenden Winter Fix
Bild: MarioWiedel

Kanadier Ian McDonald stürmt weiter für die Wölfe

Kurz vor den startenden Playoffs gegen den Nordligisten EV Duisburg am kommenden Freitag, ist eine weitere Personalentscheidung bei den Wölfen gefallen.
Ian McDonald heißt einer der beiden möglichen Kontingentspieler im Wölfe-Team 2018/2019.
Der Kanadier, der während der laufenden Serie für den verletzten US-Boy Michael Dorr verpflichtet wurde, hat Trainer und Verantwortliche gleichermaßen überzeugt und wurde mit einem weiteren Einjahresvertrag ausgestattet.

Geniales Spielverständnis und immer den Blick für den Mitspieler

Der 32jährige kam, sah und spielte sich sofort in die Herzen der Wölfe-Fans, seine Fähigkeit ein Spiel zu lesen, mit seiner Übersicht seine Teamkollegen in Szene zu setzen aber wenn notwendig auch selbst als Torjäger zu fungieren, machen Ian unheimlich wichtig für die Mannschaft. Seine aktuelle Bilanz von 19 Toren und 42 Vorlagen in 33 Spielen, sprich 1,84 Punkte/Spiel sprachen bei den Vereinsverantwortlichen klar für eine Verpflichtung des ruhigen Kanadiers. Erleichtert und überglücklich nach der Vertragsverlängerung zeigte sich VER-Vize Thomas Manzei: „Ich bin sehr froh, dass Ian bleibt. Vom 1. Spiel an hat er uns überzeugt und machte das Team noch stärker.“ Wie Manzei, so schwärmt auch Wölfe-Coach Henry Thom von den Stärken seines großgewachsenen Stürmer. Beide schätzen Ian´s extrem starke Scheibenführung, seine grandiose Übersicht und Ruhe in nahezu jeder Spielsituation und auch seinen Torabschluss.

Chancen auf einen langen Eishockeywinter stehen gut

Und was waren für den Spieler Ian McDonald seine persönlichen Gründe ein weiteres Jahr in Selb zu bleiben. „Ganz einfach, meine Teamkollegen, der VERein und wie er geführt wird und die fantastischen Fans waren letztendlich die Hauptfaktoren für mein Bleiben“, so McDonald kurz und knapp.

Aber Ian McDonald will sich gar nicht zu lange mit seiner Vertragsverlängerung beschäftigen, sein Einjahresvertrag ist Zukunftsmusik, die Gegenwart heißt EV Duisburg, der kommende Gegner in den Playoffs.
Für Letztere rechnet sich der großgewachsene Kanadier durchaus einiges aus. „Wir haben viele gute Ergebnisse gegen die Topteams in unserer Liga erzielt, deshalb bin ich sehr positiv gestimmt, dass wir durchaus die Möglichkeit auf einen langen Eishockeywinter haben“, so Ian McDonald.

Ian, schon viele Stationen in seiner Eishockeykarriere durchlaufen, ist in Selb gewissermaßen angekommen, zusammen mit seiner Ehefrau Eylse, seiner kleinen Tochter Marlow und seinem Hund Bella genießt er das Leben im beschaulichen Selb, abseits der großen Metropolen, in vollen Zügen.

Ian McDonald

Geburtstag:                            27.03.1985
Geburtsort:                              Edmonton, Alberta/Kanada
Größe:                                     1,91m
Gewicht:                                  93 kg

Spiele: 33
Tore: 19
Vorlagen: 42
Strafen: 10

Wir freuen uns Ian McDonald auch im kommenden Jahr im Wolfsbau stürmen zu sehen.

Beitragsserien: Kaderplanung 2017/2018