IMG 6864 4
IMG 6864 4
Moosberger
IMG 6596 2
IMG 6819 1
IMG 6829 2
IMG 6860 3
IMG 6864 4 Moosberger IMG 6596 2 IMG 6819 1 IMG 6829 2 IMG 6860 3

Selber Wölfe vs. MEC Halle 04 „Saale Bulls“ 3:2 n.P. (1:2;1:0;0:0)

Das Spiel in Kürze zusammengefasst

Muntere Partie

In einer munteren Partie setzten sich die Hausherren am Ende knapp mit 3:2 nach Penaltyschiessen durch. Die Gäste, die mit Verteidiger Martell einen ehemaligen „Wölfe-Akteur“ in ihren Reihen hatten, gingen zweimal in Führung und lagen nach 20 Minuten mit 2:1 in Führung.

Effektives Überzahlspiel

Effektiv das Überzahlspiel der Gastgeber – zweimal Piwowarczyk, zweimal in zahlenmäßiger Überlegenheit. Als es nach 60 Spielminuten leistungsgerecht 2:2 Unentschieden stand, einigten sich beide Teams auf Penaltyschiessen.

Suvelo gefeierter Held

Zum gefeierten Helden neben Torwart Suvelo, der die Penaltys von Langhammer, Abercrombie und Wartenberg parierte, wurde VER-Stürmer Geisberger, der als einziger Schütze Gästegoalie Albrecht überwand.

Mannschaftsaufstellungen

Selber Wölfe

Suvelo (Kümpel) – Böhringer, Meier, Helanto, Eickmann, Roos, Schadewaldt, Botzenhardt – Verhoeven, Piwowarczyk, Hördler, Schiener, Mudryk, Heilman, Gare, Geisberger, Hendrikson, Moosberger, Maaßen, Galvez, Neumann

MEC Halle 04

Albrecht (Ritschel) – Petermann, Wunderlich, Thiede, Wartenberg, Federolf, Hrstka, Schon, Martell – Ehemann, Ratajczyk, Langhammer, Gard, Berezovskyy, Gunkel, Zille, Bigam, Abercrombie, Kubal

Tore, Strafzeiten, Zuschauer

7. Min. 0:1 Berezovskyy (Langhammer, Federolf)
12. Min. 1:1 Piwowarczyk (Mudryk, Geisberger; 5:4)
14. Min. 1:2 Gard (Abercrombie, Martell)
32. Min. 2:2 Piwowarczyk (Geisberger, Mudryk; 5:4)
65. Min. 3:2 Geisberger – Penalty

Zuschauer: 698

Strafzeiten: Selb 10 + 5 + SD für Maaßen, Halle 12 + 10 für Gard

Beitragsserien: Saisonvorbereitung 2015/2016