Überspringen zu Hauptinhalt
† Jaroslav Hauer 09287 87607 <a title="Tickets online Sichern" Tickets bei reservix sichern
„Wir Haben Uns Gut Verstärkt“ – Wölfe-Trainer Henry Thom Zum Sommertraining Und Ausblick Auf Den Saisonstart

Seit Ende Mai schwitzen die „Wölfe-Cracks“ im Sommertraining, immer Montags und Donnerstag standen die letzten Wochen immer gemeinsame Lauftrainingseinheiten des Teams an, zudem erhielten alle Spieler individuelle Krafttrainingseinheiten, die 3-4 Einheiten pro Woche betrugen.

„Wölfe-Trainer“ Henry Thom will nichts dem Zufall überlassen und sein Team soll topfit aus dem Sommer kommen, wenn es am 26. August erstmals auf das heimische Eis in der Netzsch-Arena gehen wird.

Herr Thom, wo erreichen wir Sie gerade?

Bin noch zuhause am Timmendorfer Strand.

Wie war Ihr Sommer und warum wird es höchste Zeit, dass es bald wieder mit Eishockey los geht?

Naja, Sommer konnte man das nicht nennen:J). Aber sonst war er gut, ich war viel unterwegs auf Tennis-Turnieren meiner Tochter. Jetzt wird es Zeit, dass es wieder los geht….es juckt schon wieder. Merke es auch bei den Gesprächen mit den Spielern, dass sie ebenfalls so heiß wie ich bin und es nicht mehr erwarten können.

Sie hatten ein klar festgelegtes Budget für die Zusammenstellung des Teams zur Verfügung. Wie zufrieden sind Sie mit ihrem neuen Team und den getätigten Neuverpflichtungen?

Ich denke wir haben uns gut verstärkt. Möchte nicht auf die Einzelnen eingehen, aber jeder der Neuen wurde geholt, um mit seinen Stärken unsere Mannschaft noch einmal besser zu machen.

Die Kaderplanungen sind abgeschlossen, mit Timo Roos ist noch eine Personalie offen. Wie ist hier der Stand?

Mit Timo sind wir in Gesprächen. Die Situation mit seiner Arbeitsstelle ist nicht die einfachste. Ich hoffe wir finden eine Lösung, die für alle gut ist.

Seit Mai stehen Ihre Spieler im Sommertraining. Wie sind Sie mit deren Trainingseinsatz/fleiß zufrieden?

Das Sommertraining ist noch im vollen Gange. Tobi Hoffmann hat mit den Jungs gute Arbeit geleistet. Alle haben gut mitgezogen  Die Laktat- und Fitnesstests wird es geben, wenn ich wieder in Selb bin.

Am 02.09. steigt das erste Testspiel. Warum war es Ihnen wichtig, in der Vorbereitung mit Bayreuth und Crimmitschau gleich zu Beginn gegen höherklassige Teams zu spielen?

Spiele gegen höherklassige Teams bringen einem bei, an die Leistungsgrenze zu gehen. Der Zeitpunkt am Anfang war deren Terminkalender geschuldet, die DEL2 fängt bekanntlich früher mit dem Spielbetrieb an.

Apropos Freundschaftsspiele. Viele Fans hätten sich gefreut gegen ausländische Clubs (z.B. Italien oder Tschechien) antreten zu dürfen. Warum ist/war dies von VEReinsseite beabsichtigt?

Freundschaftsspiele mit italienischen Teams auszumachen ist sehr schwierig, da die dortigen Vereine immer erst Mitte Juli wissen wie ihre Liga aussieht und wann sie anfangen. Die Tschechen hingegen haben eine komplett andere Spielweise…und da wir nur eine kurze Vorbereitungszeit haben, passt es so besser.

Ausblick auf die neue Oberliga Saison 2016/2017 – die Leistungsdichte innerhalb der Liga scheint nochmals zugenommen zu haben. Wie schätzen Sie persönlich die Liga ein und welche Rolle wird dabei der VER Selb spielen?

Die Liga ist sehr eng und die neuen Vereine wie Lindau, Waldkraiburg oder Höchstadt werden auch mit viel Elan spielen und sich nicht verstecken. Für uns wird wichtig sein, gesund zu bleiben und die Neuzugänge schnell zu integrieren. Wenn beides klappt…dann ist alles möglich.

Zum Auftakt geht es gleich zum vermeintlichen Topfavoriten Regensburg. Gleich ein Spiel mit  Standortbestimmung?

Regensburg hat letzte Saison einen super Lauf gehabt und die Mannschafft hat sich nicht viel verändert. Zusätzlich ist noch eine gewisse Brisanz drin von letzter Spielzeit. Das macht Spaß so die Saison anzufangen. Aber es ist nur das 1. Spiel…

Abschließend. Wenn Sie 3 Wünsche für die neue Spielzeit frei hätten. Wie würden diese lauten?

Ich habe eigentlich nur einen. Ich wünsche mir, dass wir gesund bleiben…und dann freue ich mich zu sehen, was wir als Team leisten können.

Beitragsserien: Saisonvorbereitung 2016/2017
An den Anfang scrollen