4r6a4050 1
4r6a4050 1
4r6a4073 2
4r6a4119 3
4r6a4128 4
4r6a4232 5
4r6a4342 1
4r6a4358 2
4r6a4387 3
4r6a4400 4
4r6a4419 5
4r6a4427 6
4r6a4430 7
4r6a4436 8
4r6a4636 Siegtor 1
4r6a4050 1 4r6a4073 2 4r6a4119 3 4r6a4128 4 4r6a4232 5 4r6a4342 1 4r6a4358 2 4r6a4387 3 4r6a4400 4 4r6a4419 5 4r6a4427 6 4r6a4430 7 4r6a4436 8 4r6a4636 Siegtor 1

Selber Wölfe vs. EHC Bayreuth die Tigers 1:2 n.P. (0:0; 1:1; 0:0; 0:1)

Das Rückspiel im Oberfranken-Vergleich verlieren wir nach Penaltyschießen. In einem engen Spiel können die Gäste ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Der VER zeigt sich trotz Niederlage in einer guten Verfassung.

Kein Klassenunterschied

Im ersten Drittel, wie auch in der restlichen Begegnung, war kein Klassenunterschied erkennbar. Torchancen blieben zwar noch Mangelware, doch beide Mannschaften zeigten den Zuschauern ein ansehnliches Eishockey, bei dem freilich noch nicht alles am Schnürchen lief.

Wölfe erhöhen den Druck

Nach der ersten Pause nahm das Spiel mehr Fahrt auf, unsere Wölfe setzten den Zweitligisten mehr und mehr unter Druck. Ausgerechnet in einer Unterzahlsituation brachten wir die „Tigers“ in größte Not. Das verdiente Tor fiel dann in der 34. Minute, als Geisberger die Scheibe über die Linie beförderte.
Unser VER weiter tonanagebend, doch Geigenmüllers Treffer unter die Latte zwanzig Sekunden vor Drittelende bedeutete das 1:1.

Spiel weiter eng

Der Schlussabschnitt gestaltete sich wiederum ausgeglichen, defensiv waren unsere „Wölfe“ auf der Hut, in der Offensive ergaben sich gute Möglichkeiten. Auch in Unterzahl hielten sich unsere Jungs von der Hanns-Braun-Straße wacker, erst das Penaltyschießen sollte die Entscheidung bringen. Geigenmüller brachte als Einziger die Scheibe im Gehäuse unter – zur Freude des mitgereisten Bayreuther Anhangs.

Fotos: Mario Wiedel

Mannschaftsaufstellungen

Selber Wölfe

Stefaniszin (Kümpel) – Ondruschka, Hendrikson; Meier, Schadewaldt; Böhringer, Schneider – Piwowarczyk, Mudryk, Geisberger; Dorr, Gare, Moosberger; Schiener, Kolb, Neumann, Lück, Hördler, Wich

EHC Bayreuth die Tigers

Lehr (ab 40. Min.Hartung) – Neher, Heider, Linden, Kasten, Potac – Marsall, Pavlu, Kolupaylo, Busch S., Geigenmüller, Kolozvary, Bartosch, Wohlberg, Piskor, Kuhn, Busch V., Stas, Fröhlich, Rypar

Tore, Strafzeiten, Zuschauer

34. Min. 1:0 Geisberger (Schadewaldt, Moosberger)
40. Min. 1:1 Geigenmüller (Kolozvary, Potac)
65. Min. 1:2 Geigenmüller (Penalty)

Zuschauer: 1.299
Strafzeiten: Selb 8, Bayreuth 4
Schiedsrichter: Hascher (Klima, Lindholm)

Ausführliche Berichte unserer Medienpartner und weitere Bilder vom Spiel

Beitragsserien: Saisonvorbereitung 2016 / 2017