Selber Wölfe Starten Gegen Waldkraiburger Löwen

Hauptrundenauftakt „beschert“ Wiedersehen mit zwei Ex-Selbern

Am gestrigen Nachmittag hat der Deutsche Eishockeybund den Hauptrundenspielplan der Oberliga Süd für die Saison 2018/2019 veröffentlicht.

Am 28.09. starten unsere Wölfe zuhause in der NETZSCH-Arena gegen den EHC Waldkraiburg „Die Löwen“ (20:00 Uhr). Dabei kommt es auf Seiten der Gäste gleich zu einem Wiedersehen mit einem Akteur, der im vergangenen Winter noch im Trikot der Selber Wölfe stand und leider verletzungsbedingt frühzeitig die Saison beenden musste. Die Rede ist von US-Boy Michael Dorr, der eine der beiden Kontingentstellen der Löwen belegt und sicherlich heiß auf seine ehemaligen Mannschaftskollegen sein wird.

Die langjährige Wölfe Nummer 11 im gegnerischen Team

Bereits zwei Tage später am 30.09.2018 müssen unsere Wölfe auswärts beim ECDC Memmingen Indians ran. Das Eröffnungsbully ist für 18:45 Uhr terminiert. Ein sicherlich mit Spannung erwarteter Vergleich, denn bekanntlich wechselte Jared Mudryk aus privaten Gründen nach Memmingen und steht nach sieben überaus erfolgreichen Jahren im Wolfsbau erstmals seinen langjährigen Teamkollegen als Gegner gegenüber.

Olympiastadion Garmisch – immer eine Reise wert

Fest im Terminkalender dürfen sich die reisefreudigen Wölfe-Fans den 19.10.2018 vormerken. Auswärtsspiel beim SC Riessersee im Olypmpiastadion zu Garmisch-Partenkirchen. Der SC Riessersse ist bekanntlich aus der DEL2 abgestiegen und gilt durchaus zu den Top-Teams der neuen Südrunde, auch wenn er trotz seiner laufenden Planinsolvenz nicht an den Playoffs teilnehmen darf.

Weihnachtsstress pur – 3 von 4 Spielen sind auswärts

Das Weihnachts- bzw. Jahresendprogramm liest sich ebenfalls ansprechend und interessant, auch wenn die Wölfe drei von vier Speien davon in der Fremde bestreiten müssen. Am 23.12. geht es nach Weiden, am zweiten Weihnachtsfeiertag zum Aufsteiger Höchstadt und am 30.12.2018 zum EV Landshut nach Niederbayern. Das einzige Heimspiel unserer Wölfe zwischen Feiertagen und Silvester steigt am 28.12.2018 in der Netzsch-Arena. Um 20.00 Uhr ist der EV Landshut zu Gast.

Oberliga Süd 2018/2019 – Modus und vieles mehr

Die Hauptrunde beginnt für die 12 Mannschaften am 28. September 2018 und besteht aus einer Einfachrunde und einer Zusatzrunde. In der Einfachrunde bestreitet jede Mannschaft 22 Spiele. In der Zusatzrunde kommen weitere zehn Partien hinzu. Hierfür wurden durch eine Abstimmung unter den Clubs im Rahmen der Ligentagung am 05. Juli 2018 zwei Sechsergruppen gebildet, in denen die Teams jeweils zwei Spiele gegeneinander absolvieren. Die Ergebnisse der Zusatzrunde fließen direkt in die Gesamttabelle der Oberliga Süd ein. Die Hauptrunde wird am 6. Januar 2019 abgeschlossen.

Der Erst- bis Zehntplatzierte der Hauptrunde qualifiziert sich für die Meisterrunde der Oberliga Süd, die im Zeitraum vom 11. Januar 2019 bis 10. März 2019 unter Mitnahme der in der Hauptrunde erzielten Punkte und Tore ausgetragen wird. Die erst- bis achtplatzierten Teams ziehen letztlich in die Oberliga Playoffs ein. Für den Neunt- und Zehntplatzierten ist die Saison am 10. März 2019 beendet.

Der Elft- und Zwölftplatzierte der Hauptrunde spielt in einer Verzahnungsrunde mit den besten acht Teams der Bayernliga um die Teilnahme am Oberliga-Spielbetrieb 2019/20. Hierfür treten die zehn Mannschaften in einer Einfachrunde gegeneinander an. Die zwei bestplatzierten Teams qualifizieren sich sportlich für die kommende Oberliga-Saison.

Download Hauptrundenspielplan 2018/2019.

 

Beitragsserien: Saisonvorbereitung 2018/2019