Überspringen zu Hauptinhalt
† Jaroslav Hauer 09287 87607 <a title="Tickets online Sichern" Tickets bei reservix sichern
11er Teilnehmerfeld Der Landesliga Steht

Ligeneinteilung und die damit ersten verbindlichen Termine der VER1b sind fix

Die Fans des VER Selb dürfen sich in der Saison 2019/20 wieder auf spannende Oberfrankenderbys freuen! Die 1b-Teams beider Vereine treffen kommende Saison in der Landesliga Gruppe 1 aufeinander.

Der Bayrische Eissport-Verband hat vergangene Woche die Ligeneinteilung für die Landesliga bekannt gegeben. Dabei wird es für unsere 1b packende Derbys geben, denn mit Bayreuth (Aufsteiger aus der Bezirksliga) und Pegnitz (Absteiger aus der Bayernliga) stoßen zwei neue, regionale Mannschaften in die Landesliga. Neben diesen beiden treffen unsere 1b-Akteure um Trainer Stefan Wegmann auf den ERSC Amberg, den EV Dingolfing, den SE Freising, den ESC Hassfurt, den EV Moosburg, den TSV Trostberg, den ESV Vilshofen und den ESV Waldkirchen.

Amberg Topfavorit, Pegnitz und Bayreuth mit „ehemaligen Selbern“

Eine klare Favoritenrolle wird der ERSC Amberg einnehmen. Mit Dan Heilman steht ein in Selb nicht unbekannter Mann hinter Bande der „Wild Lions“. Der Verein hat sich außerdem mit einigen neuen Akteuren aus höheren Ligen ordentlich verstärkt und unter anderem mit Bernhard Keil einige oberliga- und DEL2-erfahrene Spieler in ihren Reihen. Den ESC Hassfurt und den ESV Waldkirchen trifft die neue Regelung bezüglich der Kontingentspieler am meisten, zumal diese beiden Vereine letzte Saison teilweise mit 5-6 ausländischen Spielern angetreten sind. Der EV Pegnitz hat sich als Ziel den Wiederaufstieg in die Bayernliga gesetzt. Dem entsprechend werden die „Ice Dogs“ ihren Kader umbauen und verstärken. Hier treffen die VER-Cracks auch auf einen alten Bekannten. Eric Neumann (von 2012-2018 bei den Selber Wölfen) wechselt gemeinsam mit seinem Bruder Chris Neumann nach Pegnitz.

Bei unserem Rivalen aus Bayreuth treffen wir ebenfalls auf bekannte Gesichter. Der neue Trainer ist Vaclav Drobny und einer der neuen Spieler Stephan Trolda. Beide Vereine freuen sich auf packende und zuschauerreiche Derbys, sowohl in Bayreuth als auch in der NETZSCH-Arena.

Die Teams aus Dingolfing, Freising, Moosburg, Trostberg und Vilshofen haben nur kleine Veränderungen am Kader vorgenommen.

Die Vorrunde beginnt am 11.10.2019 und endet am 05.01.2020. Danach spielen die Platzierten 1 bis 4 beider Gruppen in der Aufstiegsrunde einen Aufsteiger aus, die restlichen Mannschaften in der Abstiegsrunde je einen Absteiger pro Gruppe aus.

Neue Kontingentspielerregelung tritt in Kraft

Auf der Versammlung des BEV haben die anwesenden Vereinsvertreter beschlossen, dass ab der kommenden Saison in der Landesliga auch nur noch maximal 2 Kontingentspieler pro Partie auflaufen dürfen. Diese Regelung dürfte vor allem den ESV Waldkirchen und den ESC Hassfurt hart treffen, zumal diese beiden Vereine letzte Saison teilweise noch mit 5 bis 6 Kontingentspieler angetreten sind. Dadurch wird die Liga noch einmal spannender gestaltet.

Landesliga Gruppe 1:

ERSC Amberg, EHC Bayreuth, EV Dingolfing, SE Freising, ESC Hassfurt, EV Moosburg, EV Pegnitz, VER Selb, TSV Trostberg, ESC Vilshofen, ESV Waldkirchen

Landesliga Gruppe 2:

EHC Bad Aibling, EV Bad Wörishofen, ESV Buchloe, ESV Burgau, TSV Farchant, SC Forst, EV Fürstenfeldbruck, ESC Kempten, EV Pfronten, SC Reichersbeuern, VfE Ulm/Neu-Ulm

Informationen zu unseren Neuzugängen der 1b und den ersten Testspielen werden in den nächsten Wochen via weiterer Pressemitteilungen veröffentlicht.

Der VER Selb e.V. wünscht seiner 1b-Mannschaft eine erfolgreiche und möglichst verletzungsfreie Landesliga-Saison 2019/2020.

Beitragsserien: Saisonvorbereitung 2019/2020
An den Anfang scrollen