Kleinschüler Vergeben Zu Viele Chancen

Die U-11 Mannschaften aus Weiden, Nürnberg und Bayreuth trotzten am vergangenen Samstag dem Wetter und trafen sich allesamt pünktlich um 10 Uhr in der Selber Netzscharena zum 2. Kleinschüler-Heimturnier unserer Selber Wölfe in der laufenden Saison.

Für die Kleinschüler hieß es gleichzeitig auch, dass sie das letzte Mal auf dem Kleinfeld zu Hause spielten, beim nächsten Heimturnier dürfen sie sich dann auf der großen Fläche beweisen.
Das Turnier am Samstag lässt sich eigentlich in wenigen Sätzen beschreiben.
Die eklatante Abschlussschwäche der Selber Kleinschüler war einer der Hauptgründe, warum sie gerade im ersten Spiel gegen den EHC Nürnberg das Nachsehen hatten. Stattdessen nutzten die Gäste aus Mittelfranken ihre Chancen eiskalt aus und hatten somit nach 32 Minuten, wenn auch knapp, die Nase vorn. In der zweiten Partie gegen die Young Devils aus Weiden wirkten manche Selber etwas gehemmter und zaghafter im Zweikampf, was zu einigen erfolgreichen Alleingängen aus Weidner Sicht führte. Auch im Spiel gegen die Bayreuther konnten die Wölfe anfangs ihre Vielzahl an Torchancen nicht in Tore ummünzen und wackelten manches Mal in der Abwehr. Ab der Hälfte der Spielzeit ging allerdings noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft und die Selber Tore fielen dann fast im Minutentakt.
Das nächste und gleichzeitig auch das letzte Turnier in der Vorrunde der Kleinschüler findet am 15.12.2018 in Nürnberg statt.