1b. Leider Keine Punkte An Dem Spielwochenende Eingefahren

Freitag der 13. hätte durchaus für die 1b. in Schweinfurt ein gutes Omen sein können, denn reiste man als eigentlich Außenseiter in die Kugellager Stadt.

Es gab also nix zu verlieren an dem Abend.
Die Gäste, die als Mitfavorit für die Aufstiegsrunde für Bayernliga gelten, legten sogleich auch los wie die Feuerwehr. Doch den ersten Treffer erzielte Selb. Abgeschlossen durch ein feines Konterspiel.
Und genau mit diesem schnellen vorgetragenen Kontern sollte Selb Nadelstiche setzen. Damit kam Schweinfurt nicht so sehr zurecht. Allerdings glichen die Gäste zum Ende des ersten Drittels aus. Ein ungünstiger Zeitpunkt.
Zweiter Abschnitt gleiches Bild Schweinfurt drückte ungemein, Selb Konterte aufs gegnerische Tor.
Nur diesmal gingen die Dogs in Führung, was auch zugleich einen Drittelstand von 2:1 bedeutete.
Der letzte Spielabschnitt war dann eine relativ eindeutige Sache für die Heimmannschaft. Hier spielten sie ihre Erfahrung aus und zogen auf einen Endstand von 5:1 davon.
Aber die Junge Selber Truppe gab sich zu keiner Zeit auf, versuchte alles um an dem Spielstand noch etwas zu ändern, leider Vergebens.
Tor:
Uhrin / Bätge
Verteidigung:
Roos S. / Schmid / April / Gimmel / Roos T. / Hechtfischer
Sturm:
Klughardt / Wich / Heinz (1/0) / Warkus (0/1) / Winkler / Lück / Sommerer / Tausend / Heinritz / Schlott
Strafen:
Schweinfurt: 6 Selb: 8

Am darauffolgendem Sonntag waren dann die Devils Ulm/ Neu Ulm zu Gast in der Netzsch Arena. Hier wollte Selb die Niederlage von Schweinfurt wieder wett machen. Leider musste man sich nach einer 2:0 Führung am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Wieder einmal nicht schlecht gespielt aber vielleicht etwas zu Unkonzentriert agiert, so das Fazit.
Tor:
Uhrin / Bätge
Verteidigung:
Roos S. / Schmid / April (1/0) / Roos T. / Hechtfischer
Sturm:
Klughardt / Wich (0/1) / Heinz / Warkus / Winkler / Lück (1/0) / Sommerer (0/1) / Bauer (0/1)
Tausend / Heinritz (0/1) / Schlott
Strafen:
Selb: 12 Ulm/Neu Ulm :14