U8 Gegen Bayreuth

Am Samstag führte es die u8-Mannschaft des VER Selb zum EHC Bayreuth, um das vorletzte Turnier der Saison zu bestreiten.

Die kleinen Wölfe agierten bei den beiden ersten Spielen gegen den Gastgeber und den EV Weiden in gewohnt konzentrierter und ausgeglichener Weise. Trotz der Tatsache, dass die Trainer die Reihen des Wolfrudels neu formiert hatten war der Spielfluss schnell und stetig. Die jungen Tigers und Devils fanden gegen die souveräne Spielweise und den unstillbaren Drang zum Tor kein Gegenmittel, und so konnten die Selber Jungs und Mädels in beiden Fällen das Eis lachend verlassen.
Das dritte Spiel des Tages, gegen den ERV Schweinfurt gestaltete sich wie erwartet etwas schwieriger. Zwar spielten die Selber in gewohnt kompakter Art, doch hatten die Schweinfurter Jungs ihre Hausaufgaben gemacht, ließen zu keiner Minute nach und erarbeiteten sich so jede Menge Torchancen. Die Selber liefen leider über die gesamte Spieldauer dem Ergebnis hinterher, doch dann sorgte, buchstäblich in letzter Minute Jungwolf Fynn Schlotter für den verdienten Ausgleich. 3 Wochen Zeit bleiben nun bis zum Saisonabschluss, der am 25.03. beim EV Weiden über die Bühne gehen wird.