Überspringen zu Hauptinhalt
† Jaroslav Hauer 09287 87607 <a title="Tickets online Sichern" Tickets bei reservix sichern

Mit einer Mannschaftsstärke von 12+1 fuhr die U7 des VER Selb gestern zum Deggendorfer Schlittschuh Club um im letzten Auswärtsturnier der Saison 2018/2019 nochmals Vollgas zu geben. Gespielt wurde auf Kleinfeld mit Wechsel auf Signal bei einer Spielzeit von 24. Minuten.

Im ersten Spiel des Tages trafen unsere kleinen Wölfe erstmals auf die Young Hawks Passau. Mit vollem Einsatz und unterstützt durch den mitgereisten elterlichen Fanblock kam es zu einem spannenden Spiel. Alle drei Blocks erspielten sich gute Torchancen und so behielten unsere Jungs und Mädels aus dem Vorwerk klar die Oberhand.

Spiel zwei ging an diesem Morgen gegen unseren Gastgeber, den Deggendorfer SC. Gastgeber hin oder her, so wollte die U7 des Ver Selb auch hier keine Tore verschenken. Trotzdem sah es zunächst nach einer klaren Sache für Deggendorf aus. Mit viel Kampfgeist und Schnelligkeit erspielte sich unsere U7 nach 24 Minuten aber eine Partie, die auf Augenhöhe mit einem Unentschieden endete.

Im letzten Spiel dieses Turniers hieß der Gegner EHC Nürnberg. Das Ergebnis vom letzten Spiel gegen den DSC im Hinterkopf, wollten es die Selber  jetzt noch einmal wissen. Unsere kleinen Wölfe zeigten sich fair und voller Siegeswillen und so gingen sie als souveräner Sieger vom Eis.

Fairplay und Freude am schnellsten Mannschaftssport der Welt ist es, was alle am gestrigen Sonntag in Deggendorf teilnehmenden Mannschaften auszeichnete. Und so freut sich die Mannschaft von Heiko Reichstein und Ede Roos bereits auf den 24. März 2019 wenn es für unsere U7 endlich heißt: “Hockeytime in der NETZSCH-Arena”.

An den Anfang scrollen