Überspringen zu Hauptinhalt
† Jaroslav Hauer 09287 87607 <a title="Tickets online Sichern" Tickets bei reservix sichern

VER Selb- EC Pfaffenhofen 4:2 (2:0/1:1/1:1)

Am 30.11.2019 gastierte der EC Pfaffenhofen in der heimischen Netzsch-Arena. Die Gäste erwiesen sich als gewohnt hartnäckiger Gegner und machten den Wölfen das Spiel über 60 Minuten schwer. Hermer konnte in der 8. Spielminute die erstmalige Führung erzielen, welche Luca Schwarzmeier in der 10. Spielminute auf 2:0 erhöhen konnte. In der Defensive stand man weitestgehend sicher und ließ keinen Treffer im 1. Drittel zu.
In der 30. Spielminute verkürzte Pfaffenhofen den Spielstand auf 2:1 aus Sicht der Wölfe, Hermer konnte in der 37. Spielminute die 2-Tore-Führung wieder herstellen. Auch im letzten Drittel blieb die Gästemannschaft auf Augenhöhe und konnte in der 46. Spielminute auf 3:2 verkürzen. Geyer erzielte in der 52. Spielminute den wichtigen Treffer zum 4:2 aus Sicht der Wölfe. Weitere Tore fielen nicht in der Folgezeit, sodass die Wölfe einen hart umkämpften 4:2- Sieg verbuchen konnten.

EHF Passau- VER Selb 2:1 (0:0/1:1/1:0)

Keine 24 Stunden nach dem kräftezehrenden Sieg gegen Pfaffenhofen, reiste die U17-Mannschaft der Wölfe nach Passau. Aufgrund des parallel stattfindenden Spiel der U15-Mannschaft und weiteren Ausfällen, konnten die Wölfe lediglich 11 Feldspieler und 2 Torhüter aufbieten. Im ersten Drittel neutralisierten sich beide Mannschaft, es fehlte auf beiden Seiten das nötige Tempo. Tore fielen im Lauf der ersten 20 Minute nicht.
In der 23. Spielminute konnte Passau durch einen abgefälschten Schuss erstmalig in Führung gehen. Die Wölfe waren nun endgültig in der Partie angekommen und konnten in der 33. Spielminute durch Aaron Möhwald den verdienten Ausgleich erzielen. Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten, fielen keine weiteren Tore im 2. Drittel. In der 42. Spielminute konnte Passau die erneute Führung erzielen, die Wölfe drückten in der Folgezeit auf den Ausgleichstreffer, der verdient gewesen wäre. Der Treffer zum Ausgleich fiel, trotz einer 6:4-Überzahl in der letzten Spielminute- nicht mehr. Die Wölfe mussten sich letztendlich mit einer 1:2-Niederlage nach regulärer Spielzeit geschlagen geben.
Am 07.12.2019 gastiert die U17-Mannschaft der Wölfe in Germering. Ziel muss es sein, die spielerische und läuferische Qualität über 60 Minuten auf das Eis zu bekommen- dies ist in den Spielen gegen Pfaffenhofen und Passau nicht zu 100% gelungen.

SiSchwa

An den Anfang scrollen