F6bd2d3a 1933 4ac8 Bd9c C3e2f58936a5
F6bd2d3a 1933 4ac8 Bd9c C3e2f58936a5
IMG 20190203 WA0016
IMG 20190203 WA0017
IMG 20190203 WA0018
F6bd2d3a 1933 4ac8 Bd9c C3e2f58936a5 IMG 20190203 WA0016 IMG 20190203 WA0017 IMG 20190203 WA0018

Am 2.2. traten die U13 Wölfe gegen Mittag die Fahrt in die Oberpfalz zum EV Regensburg an. Viel hatte man sich vorgenommen, denn nachdem in den letzten drei Spielen nichts fürs Punktekonto getan werden konnte, sollte mal wieder ein Sieg her!

Die Wölfe starteten auch sogleich wie die Feuerwehr und so konnte Samuel Lassan, der dieses Mal als Verteidiger aufgestellt war, nach weniger als 2 gespielten Minuten bereits zum 0:1 einnetzen! Das gab Selbstvertrauen und so agierten die Jungs und Mädels geschlossen als Mannschaft, spielten schöne Pässe und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der Hausherren. Nach knapp 7 Minuten konnten sich die Wölfe erneut belohnen, Samuel Lassan schoss auf Zuspiel von Justin Reichstein sein Team zum beruhigenden 0:2 Pausenstand.

Das zweite Drittel startete so wie das erste und dieses Mal war es Lukas Messer, der von Jaden Schellhorn bedient, das 0:3 für seine Farben schoss! Die Hausherren ließen sich dadurch allerdings nicht entmutigen und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der Selber. Doch die beiden eingesetzten Torhüter Caroline Schramm und Lasse Roelofsen zeigten ihre Qualität im gesamten Spiel mit starken Paraden und bildeten hinten zusammen mit der starken Verteidigung eine „sichere Bank“. Das Zusammenspiel der Vordermannschaft funktionierte weiter hervorragend und die Wölfe waren weiter torhungrig. So schoss Justin Reichstein in der 31. Minute von der blauen Linie einfach mal aufs Tor- und konnte seine Mannschaft damit zur 0:4 Pausenführung bringen!

Im letzten Drittel hieß es weiterhin gut defensiv arbeiten, um den Sieg mit nach Hause zu nehmen, aber leider gelang der starken ersten Sturmreihe des EVR nach 5 gespielten Minuten der Anschlusstreffer zum 1:4. Doch auch die Jungs und Mädels des VER waren noch nicht fertig und spielten sich weiterhin gute Chancen heraus, auch indem sie dem starken Schlussmann der Gastgeber immer wieder durch gutes Positionsspiel die Sicht nahmen.Als dann Samuel Lassan 40s vor Schluss durch Zuspiel von Raffael Söhnlein sein Hattrick gelang, war mit dem 1:5 der Sieg klar!

 

Die Wölfe durften verdient jubeln und konnten ihr Punktekonto endlich wieder weiter auffüllen!!

Am 16.2. empfängt die U13 den EV Landsberg in der NETZSCH-Arena. Bully ist um 17:15 Uhr und jede Unterstützung auf den Rängen ist herzlich Willkommen!