U11 Behauptet 2. Platz In Der Donau-Arena

Auch beim U-11-Turnier am vergangenen Wochenende in Regensburg konnten die Kleinschüler wieder durchaus mit dem Turnierergebnis zufrieden sein. Im ersten Spiel ging es, wie bereits bei den letzten Turnieren, gleich gegen den wohl stärksten Gegner in der Gruppe, gegen die Young Devils aus Weiden. Die Selber kämpften und bemühten sich zwar 32 Minuten lang, jedoch hatten einmal mehr die Oberpfälzer, nicht zuletzt auch wieder durch ihre geschickte Aufstellung gegenüber einer immer noch krankheitsbedingt dezimierten Selber Mannschaft, mit einem 6:2 am Ende die Nase vorne. Im zweiten Spiel gegen den EV Passau war es umgekehrt. Hier machten die Selber während der gesamten Spielzeit mächtig Druck auf das gegnerische Tor. Im Gegenzug ließen sie die Niederbayern wiederum nur selten vor das eigene Tor durchkommen. Das Endergebnis  7:1 für die Wölfe ging somit völlig in Ordnung, hätte sogar aufgrund der vielen hochkarätigen Chancen noch etwas höher ausfallen können. Im dritten und letzten Spiel des Turniertages ging es für die Selber noch gegen den Gastgeber aus Regensburg aufs Eis. Bis zur Hälfte der Spielzeit gestaltete sich ein ansehnliches und spannendes Spiel auf Augenhöhe. Danach wurde das Spiel allerdings leider wieder etwas körperbetonter. Die Selber ließen sich zum Glück nicht aus dem Konzept bringen und konnten am Ende mit einem 6:3 das Spiel doch noch recht deutlich für sich entscheiden.

Jetzt freuen sich die Wölfe natürlich schon auf ihr Heimturnier am 24.02. in der Netzsch-Arena, bei dem alle herzlich zum Zuschauen und Anfeuern eingeladen sind.

 

Bastian Bauer (TW), Annika Bergmann (TW), Julian-Alexander Geißer (TW); Felix Bauer (3/2), Leopold Drees, Jan Fröber (3/3), Meik Giesbrecht (2/-), Manuel Lechner (1/-) Nico Miksch, Sabrina Müller, Danny Rath, Lukas Schelter (1/-); Max Schramm (-/3), Felix Setzer, Henry Wernick (-/1), David Weyhe (2/-), Jacob Weyhe (3/2);