Spitzenleistung Der Selber Wölfe (U10/U8) Im Berliner Wellblechpalast

VER- Kleinschüler- ERV Schweinfurt 5:0 (1:0/3:0/1:0)

Als großes Highlight für die Saison 2016/17 durften insgesamt 16 Kinder der Jahrgänge 2008 – 2010 und deren Trainer, Betreuer und mitreisenden Eltern das Gasag-U9-Turnier um den 1. Brauns Rookie Cup vom 29. – 30.04.2017 im Berliner Wellblechpalast live miterleben.

Das gemischte Team aus VER Selb U8 und VER Selb U10 Spielern erkämpfte sich in bewundernswerter Weise in der Vorrunde gegen die Young Grizzlys aus Wolfsburg (6:1), gegen FASS Berlin (7:3), Kassel Huskies (5:2), EN Hannover (5:3) und den Eisbären Berlin, Team Knut (6:5), insgesamt 5 bemerkenswerte Siege in Folge und musste sich an diesem Spieltag nur den Krefelder Pinguinen (3:9) geschlagen geben. Somit konnten die kleinen Wölfe nach der Vorrunde einen vorher nicht erwarteten dritten Platz belegen. Danach hieß es Kraft tanken bei einem gemeinsamen Abendessen, ausreichend Schlaf bekommen, und natürlich Disziplin wahren für den nächsten, bereits um 8 Uhr beginnenden, Turniertag.
Im ersten Spiel trafen die Selber gleich auf den stärksten Gegner des Turniers, Team Viehte Berlin, und mussten sich hier trotz großem Kampfgeist am Ende mit einem 0:10 geschlagen geben. Getreu dem Motto: „Wölfe geben niemals auf“, motivierten die Trainer die kleinen Cracks, in den folgenden Spielen noch einmal alles zu geben und immer konzentriert zu bleiben. So konnten die Selber im Viertelfinale gegen die Kasseler Husskies nochmals einen weiteren Sieg mit 9:4 für sich verbuchen. Im Halbfinale gegen die Krefelder Pinguine (0:5) hielten die Selber lange Zeit gut dagegen, das Ergebnis fiel daher am Ende für die Krefelder etwas zu hoch aus. Im letzten Spiel um den dritten Platz gegen Team Knut der Eisbären Berlin ließen jedoch die Kräfte der Selber Wölfe langsam nach und man musste sich hier mit einem 1:8 Endstand leider zufrieden geben.
Bei der anschließenden Siegerehrung stand das Selber Team auf einen beachtlichen 4. Platz und bewies an beiden Spieltagen vor allem viel Disziplin, Kampfgeist und sportliche Fairness sowohl auf, als auch neben dem Eis.
Am Ende des anstrengenden Wochenendes waren sich alle Beteiligten einig, dass das ein tolles und beeindruckendes Erlebnis in der Hauptstadt gewesen ist.
1. EHC Eisbären Berlin – Team Viehte
2. Krefelder Pinguine
3. EHC Eisbären Berlin – Team Knut
4. Selber Wölfe
5. FASS Berlin
6. Kassel Young Huskies
7. Young Grizzlys Wolfsburg
8. EN Hannover Indians

Trainer: links: Sebastian Setzer
Rechts: Thomas Schramm

Hintere Reihe von links:
Florian Fippl, Lukas Kossmann, Manuel Lechner, Felix Bauer, Maximilian Schramm,
Rufus Heinrich, Jan Fröber, Jacob Weyhe, Henry Wernick;

Vordere Reihe von links:
Felix Setzer, Meik Giesbrecht, David Weyhe, Mikulas Kral, Fynn Schlotter, Levi Hördler, Jonas Bilek;