Rollkunstläuferinnen Sehr Erfolgreich

An den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften im Rollkunstlaufen nahmen zwanzig Rollkunstläuferinnen des VER Selb teil.

Die Meisterschaften fanden an 2 Tagen in Schweinfurt statt. Mit dem Gewinn von insgesamt neun Einzeltiteln und eines Gruppentitels sowie weiteren zehn Platzierungen auf dem Siegerpodest waren die Sportlerinnen des VER wieder sehr erfolgreich. Der betriebene Trainingsaufwand von Anette Dürrschmidt und ihrem Trainerteam machte sich wieder bezahlt.

Die Einzelwettbewerbe wurden größtenteils als Pflicht- und Kürwettbewerbe ausgetragen. Die Einteilung der Gruppen erfolgte nach dem jeweiligen Leistungsvermögen und darin teilweise nach Altersklassen.

Zu den Wettbewerben der Bayerischen Meisterschaften wurden zusätzlich für die Breitensportler Rahmenwettbewerbe, für die Jüngsten Bambiniwettbewerbe und auch Wettbewerbe für Show-Gruppen ausgetragen.

Als Bayerischer Meisterinnen konnten sich Verena Heber in der Pflicht der Meisterklasse, Celine Cicchiello in der Pflicht der Schüler B und Evelyn Haaf ebenfalls in der Pflicht Schüler D feiern lassen. Ebenso konnte Amelie Popp den Wettbewerb Cup-Pflicht gewinnen. Anastasia Gebert siegte bei den Freiläufern (Jg. 2009/2010), Amalie Kuligowski bei den Freiläufern (Jg. 2008 und älter), Magdalena Demjanovicova bei den Figurenläufern (Jg. 2010 u. jünger) und Marketa Draska in Pflicht und Kür Figurenläufer (Jg. 2008/2009).

Mit zweiten Plätzen und damit den Gewinn eines Vizetitels glänzten Verena Heber (Kür Meisterklasse), Celine Cicchiello (Kür Schüler B), Evelyn Haaf (Kür Schüler D), Alexa Setzer (Kür Anfänger 2012 u. jünger), Charlotte Reichel (Kür Freiläufer (2011 u. jünger), Amalie Kuligowski (Kür Freiläufer 2008n u. älter) und Sophia Gebert (Pflicht Figurenläufer 2007 u. älter).

Das Show-Quartett (Schüler) des VER Selb zeigte eine hervorragende Kür zum Thema „Mobbing“ und gewann diesen Wettbewerb äußerst überlegen. Das Quartett besteht aus Celine Cicchiello, Rebecca Schmidt, Lena und Nadja Schörner.

Die Vereinswertung der Bayerischen Meisterschaften gewannen die Läuferinnen des VER Selb mit großem Vorsprung. Jeweils den zweiten Platz erreichten sie in der Wertung des Rahmenwettbewerbs sowie im Bambiniwettbewerb, wobei hier der erste Platz lediglich zwei Punkte entfernt war.

Magdalena Demjanovicova, Evelyn Haaf, Celine Cicchiello, Rebecca Schmidt und Verena Heber wurden auf Grund ihrer gezeigten Leistungen für die bevorstehenden Süddeutschen Meisterschaften vom Bayerischen Rollsport- und Inline-Verband nominiert.

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse der VER-Läuferinnen im Einzelnen:

Meisterklasse: Verena Heber Pflicht 1., Kür 2.; Schüler B: Celine Cicchiello Pfl. 1., Kür 2., Lena Schörner Pfl. 4., Kür 5., Nadja Schörner Pfl. 3., Kür. 6., Rebecca Schmidt: Pfl. 6., Kür 4.; Schüler C: Ester Pincova Kür 5.; Schüler D: Evelyn Haaf Pfl. 1., Kür 2., Magdalena Demjanovicova: Kür 4.; Cup: Amelie Popp Pfl. 1.; Nachwuchs: Barbora Skardova Kür 4., Nikola Draska Kür 10.; Kunstläufer: Ester Pincova: Pfl. 3.; Minis 2: Melina Groh: Kür 3.; Anfänger 1: Alexa Setzer Kür 2.; Anfänger 2: Ailing Schindler Kür 6.; Freiläufer 1: Charlotte Reichel Kür 2.; Freiläufer 2: Anastasia Gebert Pfl. 1., Kür 5.; Freiläufer 3: Amalie Kuligowski Pfl. 1., Kür 2.; Figurenläufer 1: Magdalena Demjanovicova Pfl. 1.; Figurenläufer 2: Marketa Draska Pfl. 1., Kür 1.; Figurenläufer 3: Sophia Gebert Pfl. 2., Kür 11., Nikola Draska Pfl. 4., Adela Foglarova Kür 7.;