Nachwuchstalente Wollen Sich Beweisen

Worotnikow und Gimmel für kommende Saison fest eingeplant, Wenisch darf sich seinen Platz in der Vorbereitung erkämpfen

Für die kommende Spielzeit sind die beiden jungen Eigengewächse Daniel Worotnikow und Max Gimmel – wie auch schon in der abgelaufenen Saison – wieder fest im Oberligakader unserer Selber Wölfe eingeplant. Die beiden Youngsters arbeiten, wie auch Jan Wenisch,  gerade hart an ihrer Physis und Ausdauer, wollen sie sich doch in der langen Eishockeysaison ihren Platz im Wolfsrudel erarbeiten und sich möglichst viel Eiszeit verdienen. Jan Wenisch wird die komplette Vorbereitung im Mannschaftskader mitmachen, anschließend wird das Trainerteam um Headcoach Henry Thom entscheiden, wohin bei ihm die Reise gehen wird.

Offensivkraft mit sehr gutem Spielverständnis

Daniel Worotnikow hat es in der vergangenen Saison auf sieben Pflichtspiele in der Oberliga gebracht. Trainer Henry Thom ist voll des Lobes für den 17-jährigen Stürmer:

Daniel hat bereits letzte Saison in einigen Spielen bei Notlagen sehr gut ausgeholfen und sich während der gesamten Saison im Trainingsbetrieb in der Mannschaft etabliert. Er hat sich seine Chance definitiv verdient und wird diese hoffentlich zu nutzen wissen.

Der schnelle Schlittschuhläufer schuftet derzeit hart, um sein persönliches Ziel zu erreichen:

Ich möchte mich durchbeißen und – möglichst in der ersten Mannschaft – viel Eiszeit bekommen, außerdem natürlich verletzungsfrei bleiben.

Das Leistungsvermögen dafür hat der junge Mann, der ab September eine Berufsausbildung beginnen wird, weiß sein Nachwuchstrainer Cory Holden:

Daniel muss zwar körperlich noch zulegen, überzeugt aber durch ein sehr gutes Spielverständnis.

Und vielleicht tritt Daniel Worotnikow einmal in die Fußstapfen eines Dennis Schiener, dessen Leistungen auf und neben dem Eis dem jungen Mann imponieren.

 

Verteidiger mit viel Potenzial

Mit 1,93 m Länge bringt Max Gimmel gute Voraussetzungen für einen gestandenen Defensivspieler mit, muss laut Cory Holden jedoch noch einiges an Muskelmasse aufbauen, um zu einem wahren Verteidigerhünen zu reifen.

Max bringt sehr gute technische Fähigkeiten mit und liest das Spiel sehr gut. Er hat in der vergangenen Spielzeit große Fortschritte gemacht und wird sich nun hoffentlich durchsetzen

so ein erwartungsvoller Henry Thom. Der 18-jährige selbst, der sich in der Mannschaft sehr gut aufgehoben fühlt,  sich im Training von den erfahrenen Cracks gerne etwas abschaut und wertvolle Tipps holt, brennt schon auf die kommende Spielzeit:

Während der Vorbereitung und der Saison möchte ich mich für möglichst viele Einsätze aufdrängen und zeigen, dass ich den Sprung in die erste Mannschaft schaffen kann

gibt sich Max Gimmel zuversichtlich, einmal ähnlich lange auf so hohem Niveau Eishockeyspielen zu können wie seine  Mannschaftskameraden Ondruschka, Schiener oder Kümpel.

 

Nach langer Verletzungspause zurück im Blickfeld

Jan Wenisch hatte ich vor ein paar Jahren schon auf dem Zettel, doch berufliche Dinge und eine langwierige Verletzung verhinderten ein früheres Debüt im Dress unserer ersten Mannschaft

weiß unser Trainer Henry Thom über den fast 20-jährigen Verteidiger zu berichten.

In der U20 hat Jan Wenisch nicht nur mit konstant sehr guter Leistung überzeugt, sondern auch eine ordentliche Portion Verantwortung übernommen

sind sich Thom und Nachwuchscoach Holden über ihren Schützling einig. Schon zum Ende der vergangenen Spielzeit vereinbarten Henry Thom und Jan Wenisch Ziele, die es über den Sommer zu erreichen galt:

Jan hat bislang alle diese Vorgaben erfüllt und sich deshalb seine Chance verdient. Er wird die komplette Vorbereitung im Kader der ersten Mannschaft mitmachen und soll sich beweisen.

Sechs Tage in der Woche arbeitet Jan Wenisch, dem eine gute Übersicht und ein strammer Schuss nachgesagt werden, an seiner körperlichen Leistungsfähigkeit, um den nächsten Schritt zu machen:

Ich möchte mich verbessern und kommende Saison verletzungsfrei möglichst viele Spiele bestreiten

beschreibt er bescheiden seine eigenen Ziele. Auch er schaut zu den etablierten Spielern auf, die den Sprung aus dem Selber Nachwuchs in den Oberligakader geschafft haben.

Selber Wölfe, Oberliga    seit 2018

                                                           Spiele        Tore     Vorlagen         Strafen

Daniel Worotnikow

Geburtstag: 19.10.2001                        7                    0               0                         0

Geburtsort:  Selb

Größe:           1,80 m

Gewicht:       81 kg

 

 

Selber Wölfe, Oberliga    seit 2018

                                                         Spiele          Tore     Vorlagen         Strafen

Max Gimmel

Geburtstag: 05.05.2001                  5                         0               0                          0

Geburtsort: Marktredwitz

Größe:          1,93 m

Gewicht:      79 kg

 

Selber Wölfe, Oberliga    seit 2019

                                                     Spiele              Tore     Vorlagen         Strafen

Jan Wenisch

Geburtstag: 05.09.1999                 0                          0               0                          0

Geburtsort: Selb

Größe:          1,85 m

Gewicht:       72,5 kg

 

Der VER Selb e.V. wünscht Daniel Worotnikow, Max Gimmel sowie Jan Wenisch eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2019/2020.