Erfolgreicher Saisonabschluss Der Selber Eiskunstläuferinnen

Zwölf Eiskunstläuferinnen des VER Selb fuhren zum letzten Wettbewerb dieser Eissaison nach Schweinfurt. Dort hatten sie teilweise in bunt gemischten Gruppen mit oft körperlich größeren Läufern oder auch viel älteren Läuferinnen zu tun.

Die Mädchen vom VER riefen ihr Können jedoch durchwegs ab und zeigten ihr Bestes. Zum Schluss durfte sich über zwei erste Plätze sowie sechs weitere Platzierungen auf dem Siegerpodest gefreut werden.

Gewinnen konnte mit einem überzeugenden Kürvortrag Adela Foglarova in der Gruppe Figurenläufer-Elemente, gefolgt von Sophia Gebert auf Platz Zwei. Marketa Draska setzte sich gegen durchwegs einen Kopf größere Konkurrentinnen in der Gruppe Kunstläufer durch. Alina Benesch durfte sich über den dritten Platz bei den Erwachsenen Hobbyläufern Adults 2 freuen. Ebenso lief Huyen Trang Hoang auf den dritten Platz der Kürklasse 7A. In der Gruppe Kürklasse 7B durften gleich zwei VER-Läuferinnen die Siegerehrung auf dem Siegerpodest entgegennehmen. Barbora Skardova wurde mit einer guten Leistung Zweite gefolgt von Nikola Draska auf Platz Drei. In der Kürklasse 6 erfreute Thach Thao Hoang nach einem guten, ausdrucksvollen Kürvortrag mit dem zweiten Platz.

Nicht für das Siegerpodest reichte es diesmal für Alexa Setzer mit dem 7. Platz bei den Minis B., Anastasia Gebert wurde Sechste bei den Beginners B, ebenso wie Magdalena Demjanovicova, die Sechste in der Gruppe Anfängerkür wurde. Lucie Pagacova zeigte eine sehr gute Kür, die leider nur mit dem unverdienten vierten Platz in der Kürklasse 6 endete.

Letztendlich konnte Trainerin Anette Dürrschmidt und ihr Trainerteam mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden sein und wieder auf eine erfolgreiche Eissaison mit vielen guten Ergebnissen zurückblicken.

Jetzt gilt es für Sportler und Trainer sich auf die Rollkunstlaufsaison vorzubereiten. Bereits im April stehen die Deutschen Meisterschaften im Pflichtlaufen auf dem Programm. Hierfür wurden Celine Cicchiello, Verena Heber, Lena und Nadja Schörner und Thora Seibt nominiert und werden gemeinsam mit Trainerin Anette Dürrschmidt nach Freiburg im Breisgau fahren.