DSC 0035
DSC 0035
DSC 0097
DSC 0110
DSC 0119
DSC 0035 DSC 0097 DSC 0110 DSC 0119

1:12 (0:4/1:4/0:4)

U13 Team erneut chancenlos gegen starke Jungtiger.

Viel hatte man sich vorgenommen nach der Niederlage vom letzten Wochenende- leider mit wenig Erfolg…
Mit 100% Power stürmte der EHC ab der 1.Sekunde auf das Tor der Wölfe und der Selber Hintermann bekam sofort „Feuer“.
Besser als noch eine Woche zuvor konnten die Jungs und Mädels den Angriffen zunächst standhalten, aber in der 6. Minute schlug der Puck das erste Mal ins Netz ein. Die Gäste drückten weiter und eins ums andere Mal ließen die Wölfe sich zu leicht ausspielen und konnten leider wieder viel zu häufig nur hinterherlaufen.
So endete das erste Drittel mit 0:4.
Aufmunternde und stärkende Worte vom Trainer in der Kabine-eine Parallele zum letzten Wochenende: mehr blocken, Positionen halten, einfacherer präzisere Pässe und mehr Druck nach vorne. So starteten die Wölfe auch in das 2.Drittel, aber zu viele Scheibenverluste führten zu zu vielen Schüssen aufs heimische Tor.
In der 35. Minute folgte dann der ersehnte Treffer von Samuel Lassan, der von Selina Chrupala und Jaden Schellhorn bedient wurde.
Mit 1:8 ging es in die 2.Pause. Im letzten Drittel wollte dann leider so gar nichts mehr gelingen, außer dass eine 4minütige doppelte Unterzahl schadlos überstanden werden konnte!
Lobenswert zu erwähnen ist, dass die Wölfe bis zum Schluss nicht aufgegeben haben, was bei so einem Ergebnis sicher nicht ganz einfach war.

Nach einem spielfreien nächsten Wochenende steht am 20.10. zum ersten Mal die Fahrt zu den Straubing Tigers an. Hoffentlich können die Wölfe dort ihr Punktekonto weiter füllen!

Tor: Roelofsen, Schramm (ab 40.min)
Spieler: Lassan(1/0) Messer, Dürrbeck, Crasser, Gaida, Barina, Schulze, Hirschberger, Söhnlein, Bauer, Schellhorn (0/1),Chrupala (0/1), Giesbrecht, Wunderlich, Reichstein