Selber Eiskunstlaufpokal Wieder Ein Erfolg

Am vergangenen Samstag fand in der Selber NETZSCH-Arena der 18. Selber Eiskunstlaufpokal statt. Eiskunstläuferinnen und -läufer aus elf bayerischen Vereinen gingen an den Start.

Mit über 160 Einzelläufern und einem Synchronteam war es einmal mehr eine gelungene Veranstaltung der Eis- und Rollkunstlaufabteilung des VER Selb, die gerne auch mehr Zuschauer verdient gehabt hätte.

Auf dem Eis wurden ausgezeichnete Leistungen sowohl von den Anfängern, als auch den Leistungsläufern gezeigt.

Trotz großer und starker Konkurrenz insbesondere aus München, Nürnberg und Regensburg, die durch je zwei oder mehr Eisflächen natürlich beste Trainingsbedingungen auf dem Eis und im Umfeld haben, riefen die Selber Eiskunstläuferinnen meist ihr Bestes ab und konnten achtbare Erfolge erzielen.

Insgesamt traten einunddreißig Sportlerinnen und ein Sportler des VER Selb im Alter ab sechs Jahren an. Mit fünf Siegen und elf weiteren Platzierungen auf Platz 2 und 3 zeigten die Gastgeber des VER Selb wieder Talent und Stärke.

Für die jüngsten Kunstläufer stand ein Hindernisparcours bereit, der möglichst schnell und fehlerfrei durchlaufen werden musste. In der Gruppe B lief der sechsjährige Constantin Schmidt die schnellste Zeit und gewann. Über den zweiten in der Gruppe C durfte sich Lena Brodt freuen.

Die bereits etwas länger diesen schönen Sport Ausübenden führten den Wertungsrichterinnen vorgeschriebene Eiskunstlaufgrundelemente vor. Alexa Setzer führte ihre Elemente konzentriert vor und gewann bei den Minis A den zweiten Platz.

Amalie Kuligowski zeigte einmal mehr ihre gewohnte Routine und wurde Dritte in der Gruppe Beginners C.

Bereits eine Kür musste Aaliyah Achmet in der Gruppe Walzerkür vorführen. Sie lief diese Kür anmutig und flott und wurde mit dem zweiten Platz belohnt.

Adela Foglarova entschied die Gruppe Figurenläufer Elemente mit einem nahezu fehlerfreien Vortrag für sich.

Gleich zwei Erfolge gab es in der Gruppe Kunstläufer-Kür. Ester Pincova gewann vor Marketa Draska.

Für erwachsene Sportler, die immer noch gern diesen schönen Sport ausüben, wurden zwei Startgruppen Adults angeboten. Ab 21 Jahren bis quasi unendlich war hier ein Start möglich. Alina Benesch aus Selb schnürte wieder einmal ihre Eiskunstlaufschuhe für einen Wettbewerb, übte im Vorfeld etwas und lief auf den zweiten Platz.

In der Gruppe Kürklasse 8 A lief Thora Seibt eine sportlich gute Kür und gewann den zweiten Platz.

Nikola Draska konnte sich in der Gruppe Kürklasse 7 A mit einer glänzenden Kür auszeichnen und siegte hier vor ihrer Teamkameradin Barbora Skardova, die ebenfalls eine voll gelungene Kürvorführung zeigte.

Den dritten Platz erlief sich Celine Cicchiello in der Gruppe Kürklasse 7 B.

Die Gruppe C der Kürklasse 7 gewann Anna Hoang mit einer schön anzuschauenden Kür, gefolgt auf den dritten Rang von Nicola Fragner.

Ebenso den dritten Platz gewann in einer sehr stark besetzten Gruppe Kürklasse 6 Lucie Pagacova mit einer überzeugenden Leistung.

Aber auch wenn es für die restlichen Selber Mädchen nicht für einen Sieg oder eine Platzierung auf dem Siegerpodest reichte, liefen alle ihre Vorträge ansprechend und durften sich über ihre guten Leistungen freuen.

Die erste Siegerehrung nahm der Selber Oberbürgermeister Uli Pötzsch wieder gerne vor. Zur zweiten Siegerehrung erschien die 2. Bürgermeisterin Dorothea Schmidt. Uli Pötzsch lobte einmal mehr diese hervorragende Veranstaltung und sprach sich für hoffentlich viele weitere Wiederholungen aus, da der Bayerische Eissportverband künftig für die Durchführung von Vereinspokalen erschwerende Bedingungen, die kaum mehr einzuhalten sind, festgelegt hat.

Die Platzierungen der Selber Eiskunstläufer:

Hindernislauf 1B: 1. Constantin Schmidt, 7. Elis Minel Gezgin;

Hindernislauf C: 2. Lena Brodt, 7. Mia Zinßer, 8. Sahil Stark; Minis A: 2. Alexa Setzer;

Bambini: 7. Charlotte Reichel;

Beginners A: 4. Anastasia Gebert;

Beginners C: 3. Amalie Kuligowski;

Anfänger Kür: 6. Magdalena Demjanovicova, 7. Evelyn Haaf;

Walzerkür: 2. Aaliyah Achmet, 5. Melissa Schramm, 6. Diana Laub;

Figurenläufer-Elemente: 1. Adela Foglarova, 5. Sophia Gebert, 7. Lena Rot;

Kunstläufer: 1. Ester Pincova, 2. Marketa Draska;

Adults 2: 2. Alina Benesch;

Kürklasse 8 A: 2. Thora Seibt, 5. Rebecca Schmidt;

Kürklasse 8 B: 4. Emely Gabriel;

Kürklasse 7 A: 1. Nikola Draska, 2. Barbora Skardova;

Kürklasse 7 B: 3. Celine Cicchiello, 4. Lena Schörner, 5. Nadja Schörner;

Kürklasse 7 C: 1. Huyen Trang Hoang, 3. Nicola Fragner;

Kürklasse 6: 3. Lucie Pagacova, 5. Thach Thao Huang;

Das Bild zeigt: Ester Pincova