Überspringen zu Hauptinhalt
† Jaroslav Hauer 09287 87607 <a title="Tickets online Sichern" Tickets bei reservix sichern

23-Jähriger Verteidiger schnürt wieder die Schlittschuhe für „seine“ Wölfe

Paukenschlag im Wolfsbau – unsere Selber Wölfe bekommen nochmals überraschend Zuwachs und der besagte Neuzugang ist ein Rückkehrer, bestens bekannt und bei den Fans beliebt zugleich.

Verteidiger Dominik Kolb, der nach der letzten Saison und 3 Jahren Selber Wölfe tschüss sagte um bei den Tölzer Löwen in der DEL2 anzuheuern, ist wieder zurück.

Der 23-Jährige gebürtige Münchner, der sportlich in den letzten Jahren einen gewaltigen Sprung machte und sich zu einem Art Publikumsliebling in der Porzellanstadt avancierte, unterschrieb bei den Wölfen einen Vertrag bis Saisonende und läuft wieder mit der Nummer 28 auf.

Eigene Fans lieben ihn, Gegenspieler weniger

In den 161 Pflichtspielen, welche er für die Selber Wölfe mit der Rückennummer 28 auflief, gehörte Dominik immer zu einem Aktivposten – in jedem Spiel gab der gebürtige Münchner stets 110%. Hartes, sehr intensives Körperspiel, aggressives Zweikampfverhalten – die Wölfe Fans liebten seine kompromisslose Spielweise, seine Gegenspieler eher weniger. Und wenn sich die Möglichkeit ergab, dann schaltete sich Dominik auch in das Angriffsspiel ein – seine 20 Tore und 52 Vorlagen während seines dreijährigen Gastspieles in Selb verdeutlichen seine offensive Ausrichtung.

 

Die Ideallösung schlechthin

„Nachdem Kolbi signalisierte, dass er von Tölz wegmöchte, war für uns schnell klar, dass wir zuschlagen müssen“,

so VER-Boss Jürgen Golly.

Die Verpflichtung des Heimkehrers ist umso wichtiger, zumal die Verletztensituation den Wölfe-Verantwortlichen durchaus leichtes Kopfzerbrechen bereitet und dies dem Kolb-Transfer natürlich in die Karten spielte. Nochmals Wölfe-Boss Jürgen Golly:

„Aufgrund der Langzeitverletzung von Carl Zimmermann, der derzeitigen  Verletzung von Dominik Müller und der unklaren Verletzungssituation in Bayreuth mit der Folge, dass wir nicht einschätzen können, wann und wie oft wir Noah Nijenhuis in unserem Trikot auflaufen sehen, haben wir uns entschieden Dominik wieder zu verpflichten.“

 

Dominik ist, so der 1.Vorsitzender des VER Selb e.V. weiter die ideale Ergänzung für unseren Kader, er kennt das Umfeld, den Trainer und die Mitspieler, zudem kann er – nachdem er Verteidiger und Stürmer spielen kann – multiflexibel eingesetzt werden.

„Domi ist für uns die ideale Lösung schlechthin und wir sind froh, dass er wieder bei uns ist“,

so ein erleichtert wirkender Jürgen Golly.

 

Und was waren seine Beweggründe für einen Wechsel zurück nach Oberfranken?

Dominik Kolb:

„Es hat in Tölz einfach nicht so gepasst, in den letzten acht Spielen habe ich wenig bis gar keine Eiszeiten mehr erhalten, eine ungute und unbefriedigende Situation, die mich nicht glücklich machte. Über meinen Spielvermittler habe ich dann mitbekommen, dass Selb interessiert ist und somit geht es wieder zurück für mich in die vertraue Umgebung – ich freue mich riesig.“

 

Selber Wölfe, Oberliga       seit 2016

Dominik Kolb                                                    Spiele    Tore   Vorlagen Strafen

Geburtstag:                             30.09.1996          161        20         52         187

Geburtsort:                              München

Größe:                                     1,85 m

Gewicht:                                     85 kg

Der VER Selb e.V. begrüßt Dominik Kolb recht herzlich zurück bei den Selber Wölfen und wünscht ihm einen gelungenen Einstand und eine erfolgreiche Saison 2019/2020.

An den Anfang scrollen