Niederlage Gegen Den Tabellenführer

ESC Hassfurt vs. VER Selb 1b 8:4 (3:2/3:2/2:0)

Am Freitag ging es für die 1b-Mannschaft nach Hassfurt. Das Spiel war eine schnelle und offensive Partie der Hausherren.

In den ersten 13 Minuten sahen die knapp 500 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Entgegen der Erwartungen ging die Selber Mannschaft nach Toren von Kevin Tausend (5.) und Timo Roos (13.) mit 2:0 in Führung. Das war Grund genug für Heimtrainer Hartmann, eine Auszeit zu nehmen. Danach schienen die Hausherren wie ausgewechselt und zeigten ihre Offensivstärke, indem sie bis Drittelende noch mit 3:2 in Führung gehen konnten.

Die erste Hälfte des zweiten Drittels gehörte den Hassfurtern. Mit schnellen Angriffen konnten sie immer wieder Druck auf die 1b-Mannschaft ausüben und sich im Drittel festsetzen. Die Selber Mannschaft konnte sich gut verteidigen, jedoch nicht das 4:2 in der 31. Minute nach vermeintlichem hohem Stock nicht verhindern. Die #selberjungs gaben aber nicht auf und kämpften immer weiter. In der 34. Und 36. Minute war es Kevin Tausend mit seinem 2. Und 3. Treffer des Abends, der den Ausgleich wiederherstellen konnte. Die Partie war nun wieder offen bis kurz vor Ende des zweiten Drittels als die Hausherren mit einem Doppelschlag binnen 40 Sekunden die 2-Tore-Führung zurückerlangen konnten.

Im letzten Drittel flachte das Tempo der Partie etwas ab. Die 1b-Mannschaft verteidigte hinten gut und konnte ein ums andere mal die gefährlichen Offensivaktionen der Haws verhindern. In der 48. Bzw. 60. Minute mussten sie dennoch die letzten beiden Treffer der Partie hinnehmen und so stand bei Schlusspfiff ein 8:4 für die Hausherren auf der Anzeigentafel. Die Mannschaft von Trainer Wegmann brauchen sich aber keinesfalls schämen. Sie konnten sich gegen die stärkste Offensive der Liga sehr gut zur Wehr setzen.

Mannschaftsaufstellungen

ESC Hassfurt

Diez, Jung – Hora, Thebus, Hornak, Stahl, Marx – Stach, Trübenekr, Babkovic, Franek, Dietrich, Zürcher, Kratschmer, Breyer

VER Selb 1b

Uhrin, Benesch (ab. 56. Min.) – Schmid, April, Wich, Rudolph – Warkus, Winkler, Bauer, Grimmer, Pfänder, Tausend, Roos, Heinritz, Schlott

Tore, Strafzeiten, Zuschauer

5. Min 0:1 Tausend (Warkus)

13. Min 0:2 Roos (Heinritz)

17. Min. 1:2 Babkovic (Breyer, Kratschmer)

19. Min. 2:2 Zürcher (Hornak, Jung)

20. Min. 3:2 Trübenekr (Hora, Kratschmer)

31. Min. 4:2 Hornak (Trübenekr, Hora)

34. Min. 4:3 Tausend

36. Min. 4:4 Tausend (Warkus)

39. Min. 5:4 Trübenekr (Hora, Hornak)

40. Min. 6:4 Babkovic (Franek, Stahl)

48. Min. 7:4 Trübenekr (Dietrich, Marx)

60. Min. 8:4 Breyer (Franek, Babkovic)

Strafzeiten: Hassfurt 8 + 10 (Breyer), Selb 14
Zuschauer: 485