U13 Bietigheim
U13 Bietigheim
U13 Bietigheim1
U13 Bietigheim2
U13 Bietigheim3
U13 Bietigheim4
U13 Bietigheim5
U13 Bietigheim6
U13 Bietigheim7
Unbenannt
U13 Bietigheim U13 Bietigheim1 U13 Bietigheim2 U13 Bietigheim3 U13 Bietigheim4 U13 Bietigheim5 U13 Bietigheim6 U13 Bietigheim7 Unbenannt

Krönender Saisonabschluss: Unser Team der U13 wurde zum Alwa Cup nach Bietigheim eingeladen!

Am Freitag, den 5.4.2019, direkt nach Schulschluss traf man sich in der NETZSCH-Arena. Zügig wurden die Kleinbusse beladen und los ging es Richtung Baden-Württemberg! Nach einer reibungslosen und staufreien Anfahrt trafen alle gegen 18 Uhr in der Ege-Trans-Arena der Bietigheim-Bissingen Steelers ein, wo auch gleich die Kabine bezogen wurde. Danach ging es zum gemeinsamen Döner-Essen und dann ab in die Jugendherberge nach Ludwigsburg, wo man zügig eincheckte und die Zimmer bezog. Relativ schnell kehrte Ruhe ein. Das war auch nötig, denn bereits um 6 Uhr am nächsten Morgen hieß es für die Betreuer, alle Kids zu wecken und nach einem kurzen Frühstück schon die Fahrt ins Eisstadion anzutreten, wo schon um 8 Uhr das erste Spiel gegen das womöglich stärkste Team unserer Gruppe- die Kloten Flyers aus der Schweiz- anstand. Die 14 Teams des Cups waren in 2 Gruppen à 7 Teams eingeteilt. Gespielt wurde Gruppenintern jeder gegen jeden im Modus 2 x 15 min. laufende Zeit. Am Ende spielten die Erst-und Zweitplatzierten einer jeden Gruppe die Halbfinals und folgend das Finale aus.

Mit dem Wissen, dass es für das Wölfe Team, das zusätzlich mit zwei Hochspielern und unseren Förderlizenzspielern aus Höchstadt antrat, ein hartes, anstrengendes Turnier werden würde, traten alle mit vollem Elan das erste Spiel an. Insgesamt konnte man über die 30 min. gut mithalten, musste sich aber am Ende gegen das stark spielende Schweizer Team mit 0:5 geschlagen geben.

Nach einem zweiten Frühstück gingen alle gestärkt in das Spiel gegen den ETC Crimmitschau. Hier konnten die Jungs und Mädels aus Selb gegenhalten und das Spiel endete mit 1:1!

Nach dem Mittagessen folgten am Nachmittag noch 2 weitere Spiele gegen den Gastgeber aus Bietigheim und gegen Pustertal, eine italienische Mannschaft. Die Spiele gingen leider mit 5:0 und 4:1 an unsere Gegner, wobei das junge Team der Wölfe aber über weite Strecken gut mithalten konnte. Die starken Sturmreihen der gegnerischen Mannschaften ließen unseren beiden Goalies während des gesamten Turniers aber wenig Luft zum Atmen und so konnten sie doch einige ihrer zahlreichen Torchancen verwerten und unseren Wölfen blieb ein Sieg verwehrt.

Um 20:20 Uhr dann stand das letzte Spiel des Tages gegen Erfurt an. Auch wenn nochmal alle Kräfte mobilisiert wurden, ging der Sieg mit 3:0 an unsere Nachbarn aus Thüringen.

Nach einem gemeinsamen Pizza-Essen in der Kabine ging es zügig zurück in die Jugendherberge und ins Bett, denn am Sonntagmorgen um 8:30 Uhr stand schon wieder das nächste und letzte Spiel gegen die späteren Halbfinalteilnehmer aus Frankfurt an.

Zunächst konnte man gut mithalten, aber dann nahmen die Gegner an Fahrt auf und konnten das Spiel am Ende mit 5:0 für sich entscheiden.

Die Zeit bis zum Finale überbrückte das Team mit einem gemeinsamen Essen und ein bisschen Freizeit, in der die Kids sich die anderen Spiele anschauten, die Angebote auf dem Gelände nutzten (Fotobox) oder Minigolf spielten. Das Finale um 13:20 Uhr bestritt dann der Gastgeber aus Bietigheim gegen den amtierenden bayerischen Meister aus Landshut! Der EVL konnte das Spiel in einem packenden Penaltyschießen am Ende für sich entscheiden!

Fazit des Wochenendes: Ein rundum gelungenes, verletzungsfreies, harmonisches Turnier, mit leider ein wenig zu geringer Chancenverwertung auf Selber Seite. Aber es gab großes Lob der Veranstalter an das gesamte Team, für das beste Benehmen im Catering-Bereich und in der Fair-Play-Liste einen der obersten Plätze!

Ein toller Saisonabschluss der U13 Wölfe!!

Die Saison 19/20 kann kommen!